Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Deutscher Wanderverband, Liane Jordan

Neue Bestandserfasser Qualitätswege

17. April 2019 · Allgemein · Wandern

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland – Schulung für Bestandserfasser

Das Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ wird vom Wanderverband Deutschland verliehen und ist für drei Jahre gültig. Qualitätswanderwege setzten deutschlandweite Standards und verbessern nachhaltig die Wegeinfrastruktur. Dabei wird zwischen kurzen und langen (ab 25km) Wegen unterschieden. In Ostbayern gibt es inzwischen fünf “lange” Qualitätswege – Goldsteig, Jurasteig, Erzweg, Nurtschweg und Zeugenbergrunde – sowie fünf “kurze” Qualitätswege im Nationalpark Bayerischer Wald. Die Wege werden zwar durch den Wanderverband geprüft und ausgezeichnet, die Bestandsaufnahme und Erfassung wird jedoch von lokalen Wanderexperten geleistet. Aber wie wird ein Weg zum Qualitätsweg? Genau dieser Frage stellten sich 15 Teilnehmer aus ganz Deutschland bei der Schulung „Bestandserfasser für Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband. Aus dem Bereich Ostbayern waren Hans Wenzl vom Touristischen Service Center Arberland, Uwe Stanke von der Ostbayern Tourismusmarketing GmbH sowie Martin Gabriel aus Wald mit dabei. Als offizielle Bestandserfasser dürfen sie nun beratende Funktionen und Vorarbeiten zur Zertifizierung von Qualitätswegen vornehmen. Neben theoretischen Grundlagen ging es auch um die praktische Anwendung im Gelände.

Beitrag teilen: