Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Italienische Journalisten zu Besuch in den Oberpfälzer Städten

28. Mai 2019 · Ostbayerische Städte

Vier italienische Journalisten aus Verona, Mailand und Venedig haben insgesamt 4 Tage lang die Oberpfälzer Städte des Arbeitskreises Ostbayerische Städte besucht und dort einen positiven Eindruck von den touristischen Angeboten erhalten.

Neumarkt

Sichtlich beeindruckt zeigten sich die Reisejournalisten in Neumarkt vom Museum für Historische Maybachfahrzeuge und von der Möglichkeit in der Weißwurstakademie Neumarkt ihre eigenen Weißwürste zu erstellen. Bei einer kulinarische Stadtführung konnten die Journalisten sowohl die Geschichte als auch weitere kulinarische Besonderheiten der Stadt kennenlernen. Abends nutzten die Gruppe noch die Gelegenheit die Neumarkter Bierspezialitäten bei einem gemeinsamen Abendessen im Berghotel Sammüller zu testen.

Amberg

Amberg hat die Journalisten mit einer stimmungsvollen Plättenfahrt auf der Vils mit Weißwurst, Brezen, Bier und bayerischer Musik willkommen geheißen. Das einzigartige Luftmuseum, das Eh-häusl – das schmalste Hotel der Welt – und die barocke Mariahilfkirche mit der Bühne für das historische Festspiel “Der Winterkönig” standen neben einer Stadtführung durch das historische Amberg ebenso auf dem Programm wie das Gefängnis-Hotel Frohnfeste. Kulturreferent Wolfgang Dersch hat die italienischen Gäste im Namen der Stadt Amberg begrüßt.

Weiden

In Weiden hieß Bürgermeister Jens Meyer zusammen mit Kulturreferentin Petra Vorsatz die Italiener sehr herzlich im Max-Reger-Zimmer des Stadtmuseums willkommen. Die Exponate des Museums, ein kurzes Orgelkonzert in der Stadtpfarrkirche Sankt Michael sowie die Jugendstilkirche Sankt Josef haben den Gästen einen kleinen Überblick über die geschichtliche und kulturelle Vielfalt der Stadt gegeben. Ein kulinarischer Höhepunkt war die Bierverkostung mit Bierseminar beim Bräuwirt und das eigenhändige Erstellen bayerischer Grießnockerln.

Regensburg

Zweifelsohne ein Highlight der kompletten Tour war auch der Besuch in dem noch nicht eröffneten Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Es wurde von den Journalisten als besondere Ehre wahrgenommen, dass sie als eine der ersten Gruppen überhaupt eine kurze Führung durch das Haus und eine kurze Erläuterung der bereits zugänglichen Exponate erhalten haben. Das Museum des Immerwährenden Reichstags sowie eine abendliche Führung durch Regensburg mit Besuch der Regensburgere Dult, die als Regensburg’s Antwort auf das “Oktoberfest” wahrgenommen wurde, rundete den Besuch in der UNESCO-Welterbestadt ab.

 

Die Journalisten haben nach eigenem Bekunden einen umfassenden, interessanten und positiven Eindruck von der Kultur, von der Kulinarik und von der Vielfalt der Städte erhalten. Alle Journalisten waren das erste Mal in den Oberpfälzer Städten. Sehr positiv wurde von ihnen auch die große und sehr herzliche Gastfreundschaft in allen Städten wahrgenommen.

Neben weiteren, sehr engagierten Partnern vor Ort möchten wir uns namentlich bei den jeweiligen Kollegen der Tourist-Informationen bzw. der Stadtverwaltungen für die großartige Vorbereitung und die perfekte Organisation bedanken: Rainer Seitz und Anita Korndörfer aus Neumarkt, Emma Adamczyk aus Amberg, Petra Vorsatz, Barbara Heimerl und Norbert Wittmann aus Weiden sowie Otto Aufleger und Michael Vogl aus Regensburg.

 

Beitrag teilen: