Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: reimann

Festakt 20 Jahre Bikepark Geisskopf in Bischofsmais

21. Juni 2019 · Allgemein · Bayerischer Wald · Marketing · Radeln

Sichtlich stolz und gerührt würdigte der Bischofsmaiser Bürgermeister Walter Nirschl das 20-jährige Bestehen des Bikeparks Geisskopf.
Weltweit erster Bikepark feiert 20. Geburtstag im Bischofsmaiser Rathaus.

“Vor 20 Jahren kam mit Diddie Schneider ein “Mountainbike Freak” in unsere Gemeinde und hat damals eine “gspinnerte Idee” eines Bikeparks vorgestellt. Nur wenige, darunter auch die Unternehmerfamilie von Poschinger glaubten an den Erfolg dieser Freizeiteinrichtung, die damals weltweit einzigartig war.
Der zweifellos große Erfolg dieser Idee in Bischofsmais hängt vor allem am Betreiber und Vollblut-Mountainbiker Diddie Schneider mit seinem Team”, so der Bürgermeister Walter Nirschl in seiner Begrüßung.
Diddie Schneider sieht den Erfolg des Bikeparks Geisskopf an der Vielfalt und dem besonderen “Spirit”. Er  glaubt auch, dass das Mountainbiken erst am Anfang einer großen Entwicklung steht. Dabei wird besonders die zunehmende Motorisierung dem Mountainbiken noch einen großen Schub bringen. Der Bayerische Wald hat, so der Bikepark-Betreiber, ein gewaltiges Potenzial für diesen Sport, weil im Gegensatz zu den Alpen im Bayerwald sowohl die Täler als auch die Höhenzüge befahrbar sind.

Simon Freiherr von Poschinger – Bray unterstrich in seinem Grußwort, dass eine Nutzung der Bergbahn am Geisskopf ohne der Sommersaison nicht mehr vorstellbar wäre und dass noch einiges an diesem Standort geplant ist.

Die Einbeziehung des Bikeparks in die Marketingmaßnahmen und die Inititiativen für das Mountainbiken im Arberland und im gesamten Bayerischen Wald betonten Tourismusreferentin Susanne Wagner und Destinationsmanager Günter Reimann.
Gerade mit der Trans Bayerwald sind die MtB-Hotspots verbunden worden und das Angebot dieser Rundstrecke wird schon in den ersten Monaten des Bestehens hervorragend angenommen.
Die Grußworte schloß Vizelandrat Helmut Plenk ab, der selbst vom Mountainbikevirus gepackt worden ist und die besonderen Verdienste von Diddie Schneider würdigte.

Mit dem Anschneiden der Geburtstagtorte und bei netten Gespräche endete der Festabend im Bischofsmaiser Rathaus.

 

 

 

 

 

Beitrag teilen: