Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Auf der Niederbayerntour von Abensberg nach Landshut

Teil 2 unserer Produktschulung “Niederbayerntour”.

Diesmal fahren wir mit der Agilis Regionalbahn von Regensburg nach Abensberg. Von dort aus geht es mit dem Fahrrad zu unserem ersten Etappenziel, dem schönen Rastplatz der gleichzeitig eine spannende Erlebnisstation ist an der “Labertaler Storchenroute” bei Högldorf im Landkreis Landshut. Ein Teil der “Labertaler Storchenroute” verläuft südöstlich von Rohr in Niederbayern bis Rottenburg an der Laaber auf der Niederbayerntour und begleitet ein ökologisches Entwicklungskonzept welches seit den 1990er Jahren der Großen Laber mehr Raum zugesteht, um sich auszubreiten und neue Biotope zu schaffen.

Nach einer zünftigen Brotzeit und touristischem Fachsimpeln mit der Tourismusreferentin des Landkreises Landshut, Eva Brunner und den Wirtsleuten Fritz und Sandra Forstner beim Forstnerwirt in Rottenburg an der Niederbayerntour geht die Fahrt durch das prächtige niederbayerische Hügelland weiter Richtung Landshut. Allerhand Barock, bäuerliche Kulturlandschaften, abgelegene Höfe mit Ziegen, Kühen und Hühnern begleiten uns. Unbedingt besichtigt werden sollte die Abtei- und Pfarrkirche in Rohr in Niederbayern mit ihrer weltbekannten Darstellung der Mariä Himmelfahrt.

In der niederbayerischen Bezirkshauptstadt Landshut werden wir von Kurt Weinzierl, dem Tourismusdirektor, und Uschi Grüner vom Amt für Marketing und Tourismus herzlich empfangen. Wir bewundern die gotischen Hausfassaden und radeln bei schönstem Sonnenschein

die paar Meter zum Landshuter Hauptbahnhof, um die Rückreise nach Regensburg anzutreten.

Die nächste Etappe der Niederbayerntour wird uns längs der Isar von Landshut nach Landau führen. Wir freuen uns schon sehr!

 

Beitrag teilen: