Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: TI Bad Kötzting

Rösser und Reiter: Kötztinger Rosstag

14. August 2019 · Allgemein · Presse · Pressemitteilung

31. Kötztinger Rosstag

Im Mittelpunkt des Kötztinger Rosstages steht ein großer Festzug unter dem Motto “Landwirtschaft und Handwerk von damals”.  440 Pferde, über 150 prächtige Wagen, Geschirre und altes Bauerngerät sind zu sehen. Die Pferde sind als Zug- oder Reittiere im Einsatz. 40 Wagen werden vier- oder sechsspännig gefahren. Ausrichter ist die örtliche Züchtergemeinschaft für Kaltblut- und Haflingerpferde, in der “Rosserer” aus dem ganzen Bayerischen Wald Mitglied sind. Der Rosstag findet immer am letzten Sonntag im August statt. Der Flyer zum Rosstag zur Information

Pferdefreundliche Gemeinden und Regionen

Bad Kötzting, Neunburg vorm Wald, Rinchnach, das Arberland und zuletzt die Stadt Regen – sie alle erhielten bereits die Auszeichnung „Pferdefreundliche Gemeinde/Regen“ von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V.

Der Wettbewerb „Pferdefreundliche Gemeinde/Region“ basiert auf der Idee, dass Pferdehaltung und Pferdesport in immer dichter besiedelten Regionen, in Zeiten landwirtschaftlicher Umstrukturierungen und schließlich unter der Berücksichtigung der Bedürfnisse des Natur- und Landschaftsschutzes ohne günstige Rahmenbedingungen nur schwerlich gedeihen. Diese günstigen Rahmenbedingungen müssen vielfach erst durch Kommunen geschaffen werden.

Schätzungsweise 1,2 Millionen Pferde leben in Deutschland. Pferde, die von 690.000 Mitgliedern in den rund 7.600 Pferdesportvereinen als Freizeit- und Sportpartner betreut werden; Pferde, die bei Züchtern aufwachsen und für den Fortbestand der Population sorgen; Pferde, die der Landwirtschaft, dem Fremdenverkehr und Tourismus wichtige Einnahmequellen bieten; Pferde, die als Kulturgut die Landschaft prägen und bereichern.