Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: TI Mauth

Zweimal digitales Gespür für Schnee

29. Oktober 2019 · Allgemein · Presse · Pressemitteilung

Lassen Sie uns schon einen Blick in den Winter werfen:

LoipenApp für Langläufer

Der Bayerische Wald ist die größte Langlaufregion Bayerns mit einem Loipennetz von rund 2000 Kilometern. Im Bereich Langlaufen setzt der Bayerische Wald in der neuen Saison den Loipenmanager ein.
Das System, das über eine App funktioniert, nimmt über das Loipenspurgerät Informationen auf und liefert sie in Echtzeit an die angeschlossenen Internetseiten. Es zeigt beispielsweise eine Loipe als frisch gespurt an. Zudem werden vier Loipenzustände angegeben: top, mittel, schlecht, geschlossen. Für diesen Winter sind 261 Loipen mit 1643 Kilometer erfasst.

SnowSat am Arber

Zur Effizienzsteigerung wird am Arber ein System von SnowSat unter anderem für das Schneemanagement und die Schneetiefenmessung eingesetzt. Schneetiefe und Schneevolumen werden mit einer Genauigkeit von +/-3 Zentimeter in Echtzeit gemessen.
Dadurch kann der Schnee auf der Piste bedarfsgerecht verschoben werden und können Schneedepots genutzt werden. Einer der größten Kostenfaktoren im Skigebiet ist die Produktion von Maschinenschnee. Mit den digitalen Informationen kann Schnee dort produziert werden, wo er gebraucht wird. Damit werden die Einsatzzeiten der Pistenfahrzeuge nachhaltig optimiert.