Nächste Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: ARBERLAND-REGio-GmbH_Miriam-Lange

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhang

12. November 2019 · Allgemein

In einem Meer von gelben und weißen Kappen verschwand am Samstag die einstmals scharf bewachte Grenze zwischen Bayerisch Eisenstein und Železná Ruda. Getragen wurden sie anlässlich der Gedenkfeier „30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs“, welche die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH gemeinsam mit der Euregio-Bayerischer Wald-Šumava und dem Kreis Pilsen ausgerichtet hat.

Mit dabei beim Freundschaftsfest waren nicht nur interessierte Bayern und Böhmen, sondern auch namhafte Politiker wie Europaparlamentsmitglied Manfred Weber, Tschechiens Ministerin für regionale Entwicklung, Klára Dostálová, Pilsens Bezirkshauptmann Josef Bernard und der niederbayerische Regierungspräsident Rainer Haselbeck. Sie wagten einen ernsten Blick zurück in die Zeit der „Verbotenen Zone“, gemahnten aber auch daran, dass Völkerverständigung und internationale Beziehung in Zeiten von Digitalisierung und Hyperkapitalismus wichtiger denn je seien. Stimmungsvoll untermalt wurden die Worte der Ehrengäste von Musikstücken des Kinder(garten)chors Bayerisch Eisenstein sowie des Gemischten Chors aus Železná Ruda. Anschließend riefen die Ehrengäste zu einer symbolischen Menschenkette entlang des früher getrennten Grenzbahnhofes auf. Minusgrade und Nieselregen ließen die Besucher sichtlich gerne zusammenrücken.

Für warme Hände und einen warmen Bauch sorgten die tschechischen Gastgeber mit Grillfleisch, Langoš oder Reibekuchen. Seinen berühmten Früchtepunsch bot das Zwieseler „Kulinarische Schaufenster“ an. Geöffnet hatten außerdem sämtliche Lokale im Bahnhofsareal. Kunst- und Kulturinteressierte kamen in den NaturparkWelten und der Galerie Kunsträume auf ihre Kosten und heimische Qualitätserzeugnisse wurde im Rahmen eines kleinen Handwerksmarktes präsentiert. Insgesamt zählten ARBERLAND REGio-Chef Herbert Unnasch und sein Team an diesem Tag 1.500 Gäste.

Das „Sekretariat für grenzüberschreitendes Netzwerkmanagement im Themenbereich Kultur und Tourismus“ wird vom Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie vom Tschechischen Ministerium für Regionalentwicklung gefördert.

 

Quelle: ARBERLAND-REGio-GmbH_Miriam-Lange

1500 Menschen reichen sich grenzüberschreitend die Hände

Quelle: ARBERLAND-REGio-GmbH_Miriam-Lange

von links:
Klára Dostálová, Tschechiens Ministerin für regionale Entwicklung, Manfred Weber, Mitglied des Europäischen Parlaments, Rita Röhrl, Landrätin Landkreis Regen, Max Gibis, Mitglied des Landtags, Rainer Haselbeck, Regierungspräsident Niederbayern

Beitrag teilen: