Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: TVO

Nachhaltigkeit: Mensch und Natur im Gleichgewicht

27. November 2019 · Allgemein · Presse · Pressemitteilung · Trends & News

Der Tourismusverband Ostbayern e.V identifiziert sich mit den Zielen eines nachhaltigen Urlaubsangebots. Viele Initiativen in den Urlaubsregionen Ostbayern zeigen die Achtung vor der Schöpfung, die Naturverbundenheit, die Liebe zur Heimat und ihren Traditionen und den Wunsch nach einem Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur.

Leuchtturmprojekte für einen ökologisch kleinen Fußabdruck

  • Goldsteig / eröffnet 2007. Der längste Qualitätswanderweg Deutschlands durchquert den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald, hat eine Wegevariante durch den Böhmerwald und ein grenzüberschreitendes Wegenetz von über 2.200 Kilometern. Es gibt an vielen Orten die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- bzw. abzureisen, Etappen während der Tour zurückzulegen oder zum Ausgangspunkt zurückzukehren.
  • Donau-Panoramaweg. 220 Kilometer lange Wanderung entlang der Donau zwischen Neustadt an der Donau und Passau mit der Möglichkeit Streckenabschnitte mit Bahn oder Schiff zurückzulegen.
  • Umsetzung mehrerer LEADER-Kooperationsprojekte zur Steigerung der Infrastruktur und Radwegequalität in Ostbayern
  • Trans Bayerwald / eröffnet 2018. Die Mountainbikerunde durch den Bayerischen Wald ist rund 700 Kilometer lang und führt auf attraktiven, speziell für Mountainbiker gescouteten Wegen und Pfaden durch den Bayerischen Wald. Im Vorfeld fand eine umfassende Abstimmung mit allen Betroffenen wie Forst- und Landwirtschaft, Jägerschaft, den Naturparken und dem Nationalpark statt
  • Niederbayerntour / eröffnet 2018. Eine Genussradrunde führt auf 244 Kilometern durch das Bayerische Golf- und Thermenland und erschließt die Region für Tagesausflüge, sportliche Tagesetappen und Genussradfahrer. Die Tour führt mit wenig Höhenmetern überwiegend auf Flussradwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen und ist für E-Bikes bestens geeignet. Die Bahn bringt Radfahrer an vielen Streckenabschnitten wieder zurück zum Ausgangspunkt, an Donau und Inn, sind auch Schiffspassagen möglich.
  • Der Fünf-Flüsse-Radweg ist eine Radrunde im Bayerischen Jura mit vielen Anbindungen an den ÖPNV (VGN/RVV,…)
  • Weiterhin wird derzeit eine Radrunde im Oberpfälzer Wald entwickelt – die Oberpfälzer Radwelt
  • Qualitätswanderweg Jurasteig und Fünf-Flüsse-Radweg im Bayerischen Jura mit vielen Transfermöglichkeiten mit Bus und Bahn
  • EcoVeloTour-Projekt. Der Tourismusverband Ostbayern ist Partner des EcoVeloTour-Projekts, das eine verbesserte Ökotourismusplanung entlang des EuroVelo-Radwegenetzes im Donauraum fördert (Danube Transnational Programme / Programme co-funded by European Union funds (ERDF, IPA))

Kommunikations- und Angebotsschwerpunkt Erholung und Naturerleben

  • Zusammenarbeit mit dem ältesten Nationalpark Deutschlands, dem Nationalpark Bayerischer Wald (gegründet 1970), 70 zertifizierte Nationalpark-Partnerbetriebe
  • Zusammenarbeit mit den sieben Naturparken in Ostbayern, die Verständnis und Akzeptanz für Naturschutz und eine nachhaltige Entwicklung sowie die regionale Identität fördern
  • Die Naturparke Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald und Naturpark Oberer Bayerischer Wald besitzen das Viabono-Siegel
  • Weltenburger Enge ist ein Naturschutzgebiet mit Europadiplom
  • Es gibt acht Ökomodellregionen in Ostbayern. Das sind seit 2014 die Steinwald-Allianz Oberpfalz und Neumarkt i.d.OPf., seit 2015 das Ilzer Land sowie Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg, seit 2019 das Stiftland, das Naturparkland Oberpfälzer Wald, die Region Regensburg und ILE Passauer Oberland.
  • Dazu kommen Tännesberg, die erste Biodiversitätsgemeinde Deutschlands im Oberpfälzer Wald (seit 2008), die Klimastadt Neumarkt (Beitritt zum Klimabündnis 2007), Cità Slow Berching (seit 2013)

Kommunikationsschwerpunkt Ressourcenschonende Mobilität

  • Gäste- und Umwelttickets für die kostenlose Nutzung des ÖPNVs:
    GUTi, VLC Ticket, PassauRegioCard
  • Mobilitätskonzepte Bayerwald-Ticket im Bayerischen Wald, BAXI im Landkreis Tirschenreuth, Regionalbus Ostbayern
  • Freitzeitbahn: Ilztalbahn an Wochenenden von Mai bis Oktober zwischen Passau und Freyung;
  • Schifffahrt im Donau- und Altmühltal: Fahrradmitnahme auf den Linien, größtenteils kostenlos
  • E-Mobilität in den Heil- und Thermalbädern, vor allem Bad Füssing, Movelo-Region Oberpfälzer Wald, Stromtreter im Altmühltal (Landkreis Kelheim)
  • Bustransfer innerhalb der Kurorte: Erster autonomer Bus in Bad Birnbach, Bäderbus in Bad Füssing
  • Landshut ist seit 2019 Fahrradfreundliche Stadt in Bayern

Kommunikations- und Angebotsschwerpunkte Gesundes Leben und Gesundheit

  • 20 Luftkurorte im Bayerischen Wald, Heilklimatischer Kurort Bodenmais, Kneippheilbad Bad Kötzting, Bad Neualbenreuth mit Sibyllenbad
  • Bewegter Bayerischer Wald mit 33 Bewegungsparours in Niederbayern
  • Gesundheitsvorsorge durch Thermal-Mineralwasser aus den Tiefen der Erde im Bayerischen Golf- und Thermenland (Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging, Bad Abbach). Nachgewiesene Wirksamkeit auch bei Stress- und Schmerzbelastung sowie Burn-out-Symtomen.
  • Bad Neualbenreuth mit Sibyllenbad im Oberpfälzer Wald
  • Urlaub auf dem Bauernhof – Ländlicher Urlaub für Familien
  • Entschleunigungsangebote wie Waldkurort Lackenhäuser, Tillishof Kirchberg im Wald, Gut Harlachberg und weitere

Kommunikationsschwerpunkt Regionalvermarktung und regionale Produkte – Biozertifizierung

  • LandGenuss Bayerischer Wald
  • Juradistl-Lamm und Juradistl-Rind – Initiiert von den Landschaftspflegeverbänden Amberg-Sulzbach, Neumarkt i.d.OPf., Regensburg und Schwandorf mit einem Projektgebiet von 170.000 Hektar
  • Altmühltaler Lamm – aus dem Gebiet des Naturparks Altmühltal
  • Regionale Spezialitäten wie Rotvieh, Emmer, bunte Kartoffeln, Rebhuhn-Zoigl, Apfelsaft aus der Biodiversitätsgemeinde Tännesberg
  • Waldwasser – Trinkwasser im Bayerischen Wald
  • Goldsteig-Ge(h)nuss-Partner
  • Rottaler Hoftour
  • Zoigl-Bier im Oberpfälzer Wald
  • Erlebniswochen Fisch im Oberpfälzer Wald
  • Ilztaler Schmankerlwirte
  • Lallinger Apfelprodukte
  • Die Lammsbrauerei Neumarkt und das Riedenburger Brauhaus erzeugen ihre Biere seit 1994 zu 100 % biologisch und sind damit die ältesten in Deutschland. Die Brauerei Kuchlbauer aus Abensberg übernahm zu Beginn des Jahres die Schlossbrauerei Sandersdorf braut dort Biobier.

Ressourcenschonende Energiegewinnung, Bio-Hotels, Green Meeting

  • Klimafreundlicher Betrieb Holmernhof aufgrund des eigenen Blockheizkraftwerks – 2 MW thermisch, 0,5 MW elektrisch, (2014 zertifiziert durch Ecocamping e.V.)
  • Regenerative Energieerzeugung durch eigene Holz-Hackschnitzel in vielen Hotels im Bayerischen Wald
  • Der Pausnhof in Sankt Oswald ist das erste Bio-Hotel Deutschlands.
  • Der Ulrichshof in Zettisch bei Rimbach ist das einzige Baby &Kinder Bio Resort Deutschlands.
  • Green Meeting im UNESCO-Welterbe Regensburg – Nachhaltig orientiertes Veranstaltungsmanagement in der Stadt Regensburg – freiwillige Selbstverpflichtung durch Unterzeichnung des Nachhaltigkeitskodex „fairverpflichtet“

Kommunikations- und Angebotsschwerpunkt Kultur, Tradition, Spiritualität

  • Bewahrung des kulturellen Erbes, Förderung regionaler Identität, Kultur im ländlichen Raum wie beim Festspielsommer in Ostbayern, bei Traditionsveranstaltungen, Kirchweihfesten, Winterbräuchen
  • Römerspuren: Entwicklung einer ReiseApp zur Inwertsetzung römischen Kulturstätten entlang der Donau in Ostbayern und Oberösterreich
  • UNESCO-Welterbe (Naturstätten) Nasser Limes – im Antragsverfahren
  • Pilgerwege wie der Ostbayerischer Jakobsweg, Via Nova, Wolfgangweg
  • Schöpfungsverantwortliche Begegnungsstätten wie das Benediktinerkloster Plankstetten, das Don Bosco-Kloster Ensdorf (eigene Stromerzeugung)

Kommunikations- und Angebotsschwerpunkt Umweltbildung

  • Staatlich anerkannte Umweltstationen in Ostbayern
    LBV-Umweltstation Straubing, Jugendbildungsstätte Windberg, Haus am Strom in Jochenstein, Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein, Stadt und Landkreis Landshut, Schloss Wiesenfelden, GeoZentrum KTB Windischeschenbach, Jugendbildungsstätte Waldmünchen, LBV Vogel- und Umweltstation Regenstauf, LBV-Zentrum Mensch und Natur Arnschwang, Umweltstation Viechtach, Umweltbildungshaus am Habsberg, Velburg, Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen, Kloster Ensdorf, Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen

Anmerkung: Stand 01.07.2019. Die Aufzählungen sind nicht vollständig und stetiger Veränderung unterworfen.