Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Marita Haller

Gläserne Krippenskulptur an der Glasstraße

19. Dezember 2019 · Allgemein · Bayerischer Wald

Glasstraßenschild am Zwieseler Krippenweg: Die vierte Station des Zwieseler Krippenwegs ist das private Theresienthaler Museumsschlösschen der Gangkofner OHG mit einer gut 1,70 Meter hohe Glasskulptur der Heiligen Familie.
Die Glasfachfrau, Gästeführerin und Autorin Marita Haller aus Zwiesel kümmerte sich um ein Glasschild neben der Heiligen Familie mit der Aufschrift „Glasstraße“. Es weist darauf hin, dass sich der Zwieseler Krippenweg und das Schlösschen an der Glasstraße befinden.
Hergestellt wurde die Glasskulptur von Glaskünstler Tobias Lagerbauer aus Klingenbrunn. Die edle Optik erreicht er mit farbigem Glaspuder, Blattgold und Kupfer, das er in drei übereinander liegende große Glasscheiben einschmilzt. Das Glaskunstwerk wird nachts beleuchtet. Das Glasstraßen-Schild hat eine Holzoptik, denn ohne Holz gäbe es kein Glas, betont Tobias Lagerbauer.