Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: obx-news_Geodätisches Observatorium Wettzell

Planet “Wettzell”

27. Januar 2020 · Bayerischer Wald · Pressemitteilung

Es gibt einen Planeten in unserem Sonnensystem, der nach dem Ort Wettzell im Bayerischen Wald benannt ist. Der Kleinplanet Wettzell besteht aus Himmelskörpern des Asteroidengürtels zwischen Mars und Jupiter, die aus einem präsolaren Urnebel entstanden. Wegen der Schwerkraft des Jupiters konnten die Trümmer nicht zu einem kompakten Planeten zusammenwachsen. Der Kleinplanet wurde am 1999 entdeckt und nach dem Geodätischen Observatorium Wettzell benannt. Einen interessanten Aufschluss über das Sonnensystem gibt der Planetenweg in der Stadt Bad Kötzting, zu deren Gemeindebereich Wettzell gehört.

Interessant zu wissen:

Ob das Ansteigen des Meeresspiegels, das langsame “Wachstum” der Alpen oder die beständige Bewegung der Kontinente – wenn es um die präzise Vermessung der Welt geht, ist Wettzell eine der ersten Adressen. In Wettzell bei Bad Kötzting (Landkreis Cham) wird mit modernster Technik das Koordinatensystem unseres Globus stets auf dem neusten Stand gehalten. Radioteleskope mit einem Durchmesser von 13 Metern liefern eine Auflösung, mit der sich vom Bayerischen Wald aus selbst eine Münze in New York noch punktgenau orten lässt. Künftig sollen die Messungen sogar noch präziser werden. Mithilfe einer neuen Referenzstation soll künftig im Bayerischen Wald auch die Weltzeit exakt bestimmt werden, ähnlich wie in Greenwich in Großbritannien. Das Bundesinnenministerium als Träger plant, wie der örtliche Bundestagsabgeordnete im Sommer 2019 mitteilte, zudem die Schaffung von 25 neuen Stellen für Ingenieure, Naturwissenschaftler und IT-Experten im Observatorium.

Hier klicken für Vorträge und Führungen