Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Coronavirus: Das Wichtigste auf einen Blick – Videotutorial, Videokonferenzen, Verhaltensregeln für Mitarbeiter, Kontaktformular, Quarantäne

14. Mai 2020 · Corona-Krise

Der DEHOGA Bayern informiert in seinem aktuellen Rundschreiben:

Endlich geht es für die ersten Betriebe wieder los, doch es gibt viel zu beachten. Um Ihnen so viel Arbeit wie möglich abzunehmen, haben wir für Sie unter www.dehoga-bayern.de/coronavirus/wiederhochfahren/muster-aushaenge-checklisten/ unter anderem viele Vorlagen, Checklisten und Aushänge erstellt und versucht, das ganze Thema möglichst anschaulich aufzubereiten. Es lohnt sich unbedigt, hier immer wieder nachzusehen!

Das Wichtigste auf einen Blick

Gestern haben wir Ihnen die final abgestimmte Fassung zum Hygienekonzept Gastronomie zugesendet. Zugegebener Maßen gibt es angenehmere Lektüre als behördliche Rahmenkonzepte. Aus diesem Grund haben wir für Sie das Wichtigste aus dem Hygienekonzept Gastronomie auf der Internetseite Alles auf einen Blick aufbereitet.

Selbstverständlich haben wir auch die Rubrik der am häufigsten gestellten Fragen aktualisiert, auf unserer Internetseite FAQ – Fragen und Antworten finden Sie unter “Auflagen Gastronomie” Antworten auf ganz viele drängende Fragen.

Videotutorial Außengastronomie / Biergarten

Speziell für die Außengastronomie haben wir zusätzlich ein Videotutorial erstellt, das ebenfalls die wesentlichen Bedingungen sowie Empfehlungen und Tipps für Sie anschaulich aufbereitet.

In den nächsten Tagen werden entsprechende Tutorials auch für weitere gastgewerbliche Bereiche folgen, speziell im Fall der Hotellerie müssen wir jedoch noch die finale Fassung abwarten.

Videokonferenzen zum Hygienekonzept Gastronomie

Sollten weitere Fragen zum Hygienekonzept bestehen, bieten wir Ihnen zudem Videokonferenzen mit unserem Präsidiumsmitglied Stefan Wild an. Er war selbst beim Praxischeck zum Rahmenkonzept anwesend und kann Ihnen den einen oder anderen Tipp zur konkreten Umsetzung im Betrieb geben. Stefan Wild wird gerne einige generelle Fragen erläutern, aber auch individuell auf die Teilnehmer eingehen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse mit einer Mail an landesgeschaeftsstelle@dehoga-bayern.de für einen dieser Termine an und nennen Sie uns dabei die teilnehmende Person sowie Ihre Mitgliedsnummer:

Montag, 18. Mai 2020, 10.00 – 11.00 Uhr
Montag, 18. Mai 2020, 13.00 – 14.00 Uhr
Dienstag, 19. Mai 2020, 13.00 – 14.00 Uhr
Dienstag, 19. Mai 2020, 15.00 – 16.00 Uhr

Die Termine sind jeweils auf 30 Teilnehmer begrenzt und finden über Microsoft Teams statt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns die Einwahldaten in die Videokonferenz per Mail zugesendet. Wenn Sie nicht per Video teilnehmen können/möchten, können Sie sich auch per Telefon einwählen.

Corona-Verhaltensregeln für Mitarbeiter

Das Hygienekonzept schreibt vor, dass Sie Ihre Mitarbeiter hinsichtlich Corona-Verhaltensregeln schulen müssen. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, erhalten Sie eine entsprechende Vorlage, die Sie für jeden Mitarbeiter ausfüllen und von ihm unterschreiben lassen müssen. Selbstverständlich gilt es, dieses Dokument auch aufzubewahren.

Damit Sie die Vorlage individuell anpassen können, haben wir sie als Worddokument abgespeichert, auf das wir nicht direkt verlinken können. Sie finden es im Internet hier unter dem Punkt Muster für Ihr Mitarbeitermanagement. Die Datei trägt den Namen Muster „Belehrung und Dokumentation für Corona-Verhaltensregeln der Mitarbeiter im Gastgewerbe“.

An dieser Stelle finden Sie im Internet ein zweites, wichtiges Worddokument, nämlich die „Belehrung und Dokumentation Pandemieplan”. Auch dieses gilt es individuell anzupassen, unterschreiben zu lassen und abzuheften.

Kontaktformular

Im Verordnungstext lautet es “Bei Spontanbesuchen werden Kontaktdaten einer Hauptperson (Namen, Personenzahl, Uhrzeit) aufgenommen”. Um Ihnen hier Arbeit abzunehmen haben wir für Sie einen Vordruck vorbereitet.

Quarantäne

Immer wieder erreicht uns die Frage, ob ein ausländischer Mitarbeiter in Quarantäne muss, wenn er mehrere Tage in der Heimat war und jetzt wieder an seinen Arbeitsplatz zurückkehrt.

Er muss nicht in Quarantäne, wenn er an seinen Arbeitsplatz in Bayern zurückkehrt, Sie als Arbeitsgeber ihn dort zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich benötigen und er zusätzlich keine Symptome aufweist, die auf eine Erkrankung hinweisen. Ersteres ist dann der Fall, wenn die Arbeit nicht anderweitig sinnvoll erledigt werden kann als physisch vor Ort, also eine Home-Office-Lösung aus dem Ausland nicht zielführend ist, was im Gastgewerbe wohl immer der Fall sein dürfte. Die Einschätzung, welche Einreise zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich veranlasst ist, können Sie als Arbeitgeber selbst treffen. Insbesondere gilt die Ausnahme für Fälle, in denen der Arbeitnehmer zuvor schon im Bundesgebiet gearbeitet und einen entsprechenden Arbeitsvertrag hat. Bestätigen Sie dies am besten Ihrem Arbeitnehmer, sodass er im Falle einer Kontrolle einen Nachweis hat. Sehr detaillierte Informationen finden Sie auch hier.

Auch an dieser Stelle wieder unser eindringliche Appell an Sie: Wir müssen diese Hygieneregeln ernst nehmen, wir werden im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Selbstverständlich werden wir nicht alles von Anbeginn an perfekt hinbekommen – das ist menschlich. Aber in großer Summe sollten wir zeigen, wie gut unsere Branche mit Hygienevorgaben umgehen kann. Damit auch weitere Kolleginnen und Kollegen eine Eröffnungsperspektive erhalten. Auf diesem Weg wollen wir Sie bestmöglich unterstützen!

 

Bayerischer Hotel- und
Gaststättenverband
DEHOGA Bayern e.V.

Prinz-Ludwig-Palais
Türkenstr. 7
80333 München

Tel +49 89 28760 – 0
Fax +49 89 28760 – 111
landesgeschaeftsstelle@dehoga-bayern.de
www.dehoga-bayern.de