Nächste Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Coronavirus: Wiederhochfahren – Detaillierte Informationen Gastronomie

14. Mai 2020 · Corona-Krise

Der DEHOGA Bayern hat sich zum aktuellen Hygienekonzept an seine Mitglieder gewandt:

Bei den vorausgegangenen Gesprächen, die unter Führung von Staatsminister Florian Herrmann, Chef der Bayerischen Staatskanzlei, sowie der zuständigen Gesundheitsministerin Melanie Huml und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger stattfanden, nahmen neben unseren Verbandsvertretern aller Fachbereiche und -abteilungen sowie der Bezirke auch der Vorstandsvorsitzende der Berufsgenossenschaft BGN Dirk Ellinger sowie der Entbürokratisierungsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung Walter Nussel teil.

Selbstverständlich wird in Coronazeiten das Führen eines Betriebes alles andere als einfach. Das wussten wir alle. Wir sind aber der festen Überzeugung, dass wir unter den gegebenen Voraussetzungen für den ersten Schritt ein gutes Ergebnis haben. Allem übergeordnet waren medizinische Notwenigkeiten, wie der Mindestabstand von 1,5 m sowie die Mund-Nase-Bedeckung. Davon ausgehend besteht z. B. keine Maskenpflicht in der Küche, solange der Mindestabstand eingehalten wird. Auch Buffets sind nicht wie in anderen Ländern per se verboten, sondern es ist erlaubt, Gäste am Buffet durch einen Mitarbeiter ähnlich wie im Thekenbereich des Handels bedienen zu lassen. Im Gegensatz zu anderen Bundesländer gibt es auch keine strenge Reservierungspflicht, Spontanbesuche sind möglich, hier müssen Sie sich nur von einem der Gäste Name und Kontaktdaten geben lassen sowie die Uhrzeit des Besuchs vermerken, damit im Falle des Falles eine Rückverfolgbarkeit möglich ist. Dies ist auch für Sie sinnvoll, damit im Infektionsfall nicht gleich Ihr ganzer Betrieb geschlossen werden muss. Sehr positiv dürfte sein, dass es, unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Regelungen, keine Obergrenze gibt, wie viele Gäste an einem Tisch sitzen dürfen. Nach aktueller Rechtslage können zwei Hausstände an einem Tisch ohne Einhaltung des Mindestabstandes Platz nehmen.

Das Konzept, das Sie als Unternehmer unbedingt kennen und befolgen müssen, um Ihren Betrieb auf die Öffnung vorzubereiten und sicher zu führen, finden Sie anbei. Auf unserer Internetseite haben wir für Sie, wie heute bereits kommuniziert, viele wichtige weiterführende Hilfsmittel aufbereitet, wie z.B.:

  • Mustervordrucke für Ihre Gästekommunikation
  • Muster für Ihr Mitarbeitermanagement
  • Checklisten, Dokumentationen, Formulare
  • Vordrucke für Wegeleitsysteme
  • Informationen über allgemeine Hygienemaßnahmen
  • Hilfsmitteln von BGN und DGUV

Es lohnt sich, immer wieder auf diese Seite zu schauen, denn wir aktualisieren sie fortwährend.

Jetzt stehen offiziell die Bedingungen fest, unter denen wir unsere Gastronomie öffnen dürfen. Sie müssen für sich entscheiden, ob unter diesen Voraussetzungen für Sie ein wirtschaftlicher Betrieb möglich ist.

Eines ist ganz wichtig: Es liegt an uns. Je besser wir die Rahmenbedingungen umsetzen, so wahrscheinlicher ist es, dass wir schneller als erwartet zusätzliche betriebliche Freiheiten erhalten. Deswegen animieren Sie auch Kolleginnen und Kollegen, nicht etwaige Lücken in der Vorlage zu suchen, sondern erfüllen Sie gemäß der Intention der Verordnung lieber zu viel als zu wenig. Nutzen Sie Ihr Hausrecht, wenn Gäste gegen Regeln verstoßen. Haben Sie aber auch den Mut, die mehr entstandenen Kosten in Ihre Preise einzukalkulieren – wann, wenn nicht jetzt.

Bayerischer Hotel- und
Gaststättenverband
DEHOGA Bayern e.V.

Prinz-Ludwig-Palais
Türkenstr. 7
80333 München

Tel +49 89 28760 – 0
Fax +49 89 28760 – 111
landesgeschaeftsstelle@dehoga-bayern.de
www.dehoga-bayern.de