Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Offene Grenzen: Deutschland freut sich auf Urlauber aus der EU

15. Juni 2020 · DTV

Seit heute heißt Deutschland Urlauber aus den europäischen Nachbarstaaten wieder willkommen. Die Grenzkontrollen an den Binnengrenzen zu Österreich, Frankreich, der Schweiz und Dänemark wurden aufgehoben, nachdem schon am 15. Mai die Beschränkungen für Einreisen aus Luxemburg endeten. Alle Grenzkontrollen im Luftverkehr in Europa werden zum 21. Juni beendet. Für Einreisende aus der EU, dem Schengen-Raum und Großbritannien gibt es keine allgemeine Quarantänepflicht.

„Die Lockerungen sind ein wichtiger Schritt zurück zu Freizügigkeit und Reisefreiheit – Werte, von denen Europa und auch der Tourismus lebt“, sagt Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV). „Die deutsche Tourismusbranche kann sich wieder auf europäische Gäste freuen. Besonders für die grenznahen Regionen spielt auch der grenzüberschreitende Tagestourismus eine wichtige Rolle“, so Kunz.

Im vergangenen Jahr wurden knapp 67 Millionen der 496 Millionen erfassten Übernachtungen in deutschen Unterkünften durch europäische Gäste getätigt. Das sind drei Viertel aller Übernachtungen aus dem Ausland.

Hintergrund: Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden vorübergehende Einreisebeschränkungen an den Landesbinnengrenzen zu Österreich, Frankreich, der Schweiz, Dänemark und Luxemburg ab dem 16. März 2020 eingeführt und am 19. März 2020 auf die luftseitigen Grenzen und  zusätzlich auch zu Italien und Spanien, sowie die Seegrenze zu Dänemark erweitert worden. Für Einreisende aus dem außereuropäischen Ausland nach Deutschland gelten sowohl Einreisebeschränkungen für touristische Reisen auf Empfehlung bis voraussichtlich mindestens zum 30. Juni 2020 weiter fort.

Weitere Informationen
Deutscher Tourismusverband e.V.
Markus Aspetzberger
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 / 856 215-120
E-Mail: presse@deutschertourismusverband.de