Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Touristinfo Furth im Wald

Denkmalschutzpreis des Landkreises Cham für Furth im Wald

16. Juli 2020 · Allgemein

Der neugotische Turm mit Maßwerkfenstern, Zinnenkranz und erkerartigen Eckverstärkungen, Werksteingliederungen in Granit wurde in der Zeit zwischen 1863-67 errichtet und durch einen Anbau als dreigeschossiger und traufständiger Satteldachbau mit Spitzbogentor ergänzt.

Der höchste Punkt der Stadt am Schlossplatz beheimatet, wurde in die Bayerische Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege eingetragen. Er gilt als eines der prägendsten Gebäude der Stadt Furth im Wald und ist weit über die Grenzen hinaus bekannt.

Auf Grund des in die Jahre gekommenen baulichen Zustandes war eine Sanierung unumgänglich und zwingend notwendig geworden. Diese fand Ende des Jahres 2018 ihren sehenswerten Abschluss.

Die Aufgabe erforderte ein überaus hohes Maß an Engagement von allen Beteiligten. Die Abstimmungen mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege sowie der unteren Denkmalschutzbehörde am Landratsamt Cham sind an dieser Stelle besonders positiv zu erwähnen. Die beauftragten Planer und Fachfirmen gingen mit breit aufgestelltem Knowhow an die jeweils beauftragten Gewerke heran und erzielten in der Summe ein hervorragendes Ergebnis. Der Further Stadtturm erstrahlt nun wieder samt Anbau mit einer unter denkmalfachlichen Begleitung sanierten Fassade und stellt so einen markanten Anziehungspunkt, sowohl für Touristen als auch für Einheimische dar.

Um die nicht alltäglichen Bestrebungen einer Kommune für den Erhalt der Kulturgüter in einem entsprechenden Rahmen zu würdigen, wurde die Stadt Furth im Wald im vergangenen Jahr mit dem dotierten Denkmalschutzpreis des Landkreises Cham ausgezeichnet.

Der Stadtturm darf ab den 01. August 2020 wieder bestiegen werden.

Further StadtturmQuelle: Touristinfo Furth im Wald

Beitrag teilen: