Nächste Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Radeln vor Schloss Reuth, Landkreis Tirschenreuth; Foto: TZ Oberpfälzer Wald, Landkreis Tirschenreuth

Besuche in Krummennaab und Erbendorf

1. September 2020 · Allgemein · Oberpfälzer Wald

Am 31.08. besuchte Veronika Perschl die neue Bürgermeisterin von Krummennaab, Marion Höcht, sowie den neuen Bürgermeister der Stadt Erbendorf, Johannes Reger.

Krummennaab ist eine kleine Gemeinde im westlichen Landkreis Tirschenreuth, zwischen Steinwald und Waldnaabtal, mit knapp 1.500 Einwohner. Bürgermeisterin Höcht zeigte sich sehr interessiert an den aktuellen Themen im Tourismus. Gerade in der neuen Oberpfälzer Radlwelt sieht sie Chancen für ihre Gemeinde, auch vor dem Hintergrund eines stark zunehmenden Tagestourismus. Ein großes Thema in der Gemeinde ist die zukünftige Ausrichtung des Campingplatzes, bei dem eine Modernisierung ansteht. Veronika Perschl machte in ihren Ausführungen neuerlich deutlich, dass vor allem die enge Verflechtung und Abstimmung von Tourismusverband, Destinationen und Kommunen der Garant für den Erfolg des Tourismus in den letzten 70 Jahren in der Region war.

Die Stadt Erbendorf ist seit 1976 Mitglied beim Tourismusverband Ostbayern. Bürgermeister Reger zeigte sich beeindruckt von den touristischen Zahlen und der Wertschöpfung, die der Tourismus für die Regionen Niederbayern und die Oberpfalz erbringt. Mit jährlich rund 17,7 Millionen gewerblichen Übernachtungen, 5,5 Millionen Gästen und 4,8 Milliarden Euro Bruttoumsatz ist der Tourismus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Ostbayern. Auch Bürgermeister Reger erhofft sich neue Impulse in Sachen Radtourismus von der neuen Oberpfälzer Radlwelt. Erbendorf liegt sowohl an der Hauptroute als auch an den zwei Erlebniswelten „Wald und Täler“ sowie „Vulkane und Erdgeschichte“. Leider musste die offizielle Eröffnung, die in Erbendorf vorgesehen war, coronabedingt verschoben werden. Sie wird nächstes Jahr nachgeholt. Für unabdingbar hält Reger, dass sich auch die Klein- und Kleinstbetriebe zukünftig besser digital aufstellen und online buchbar werden. Hier möchte er nochmals für Erbendorf die Initiative ergreifen und gemeinsam mit dem Tourismusverband Ostbayern bzw. der OBS eine entsprechende Veranstaltung einberufen.

 

Beitrag teilen: