Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Die i-Marke: auf dem Weg zur geprüften Tourist Information

24. November 2020 · Allgemein · DTV

Die Tourist Informationen sind das Aushängeschild und “Gesicht” eines Ortes. Sie sind erste Anlaufstelle sowohl für Gäste, aber auch immer mehr für die einheimische Bevölkerung. Gleichzeitig werden jedoch die Anforderungen an eine Tourist Information ständig vielfältiger und herausfordernder. Die Gäste erwarten beste Ausstattungs-, Informations- und Servicequalität. Der DTV hat mit der i-Marke im Jahr 2006 ein Qualitätssiegel für Touristinformationsstellen eingeführt. Mit der Prüfung anhand der Mindestkriterien sowie weiterer 40 i-Marke Kriterien wird die Angebots- und Leistungsqualität der Touristinformation „mit der Brille des Gastes“ anhand eines standardisierten, bundesweit einheitlichen Kriterienkatalogs unter die Lupe genommen.

Zeigen Sie, dass Ihre Leistungen stimmen!

Stellen Sie sich dem deutschlandweit anerkannten Qualitätscheck durch einen unabhängigen Prüfer. Nur wenn Infrastruktur, Ausstattung, Angebot und Service stimmen und den Gästeerwartungen entsprechen, wird schließlich das “weiße i auf rotem Grund” verliehen. Etwas 730 Tourist Informationen sind aktuell bundesweit mit der i-Marke ausgezeichnet, davon 89 in Bayern und davon wiederum 15 in Ostbayern*.

Weiterführende Informationen zur i-Marke sowie zum Zertifizierungsprozess finden Sie unter https://www.deutschertourismusverband.de/qualitaet/i-marke.html.

 

*Die aktuell zertifizierten Tourist Informationen in Ostbayern sind: Arberland Regio GmbH – Kulinarisches Schaufenster, Bad Birnbach, Bad Füssing, Bad Gögging, Bad Kötzting, Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH, Deggendorf, Drachselsried, Grafenau, Regensburg Tourismus GmbH, Riedenburg, Schwandorf, Waldkirchen, Waldsassen, Wegscheid
(Stand: Deutscher Tourismusverband, 23.11.2020)

 

 

Beitrag teilen: