Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

IHK Regensburg: Coronavirus – Click&Collect ab Montag möglich; Brexit vollzogen; neue Förderprogramme; “Dashboard Deutschland” gestartet

7. Januar 2021 · Corona-Krise · IHK

Die IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim informiert:

Eine Ausweitung des Lockdowns hatte sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell beschlossen. Kanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs verlängern die geltenden Corona-Beschränkungen bis 31. Januar und verschärfen diese auch in Teilen. Wie es danach weitergeht, entscheidet die Entwicklung des Infektionsgeschehens. Damit startet für viele Unternehmen das neue Jahr mit der gleichen Planungsunsicherheit und Existenznot, die bereits 2020 vorherrschte. Die von den Maßnahmen betroffenen Betriebe – vor allem im Einzelhandel, der Gastronomie, im Tourismus sowie in der Messe- und Werbewirtschaft – brauchen seitens der Politik dringend eine Perspektive für den Weg aus dem Corona-Modus. Zudem müssen endlich schnelle, unbürokratische und ausreichend hohe finanzielle Hilfen bei den Firmen ankommen. Zumindest hat sich das bayerische Kabinett gestern darauf geeinigt, Click&Collect-Services im stationären Handel zu erlauben. Die bayerischen IHKs haben auf diese Möglichkeit gedrängt und begrüßen die längst überfällige Entscheidung. Ab kommenden Montag können Kunden auch im Freistaat Waren online oder telefonisch bestellen und dann im Geschäft abholen – unter strengen Hygienevorschriften wie die Verwendung von FFP2-Masken und gestaffelten Zeitfenstern zur Abholung. Mehr zu den aktuellen Regelungen unter www.ihk-regensburg.de/corona/betriebsschliessungen. Es muss jetzt alles dafür getan werden, dass die Betriebe bald wieder öffnen können. Wir setzen uns weiter mit aller Kraft für Sie ein.

Mitten in der Corona-Pandemie ist der Ausstieg Großbritanniens aus der EU nun tatsächlich Realität geworden. Das Brexit-Theater endet nach vier Jahren mit einem in letzter Sekunde verhandelten Freihandelsabkommen. Immerhin herrscht damit für die Unternehmen, die sich weiterhin auf der Insel engagieren werden, mehr Klarheit. Großbritannien wurde zu keinem Drittstaat zur EU mit so genanntem WTO-Status. Dennoch, eine neue Grenze ist entstanden. Am 19. Januar bieten wir Ihnen eine weitere Brexit-Infoveranstaltung an: https://www.ihk-regensburg.de/system/vst/653290?id=357214&terminId=610977. Alles zum Thema Brexit unter www.ihk-regensburg.de/brexit

Es gibt drei neue Förderprogramme mit Bezug auf die Corona-Pandemie: Der Freistaat Bayern fördert die Erforschung und Entwicklung von innovativen Medikamenten sowie Therapeutika im Zusammenhang mit COVID-19. Der Förderaufruf ist bis 31. Januar 2021 aktiv. Der Bund stellt Fördermittel für die Entwicklung und Erweiterung von Produktionsanlagen für PoC-Antigentests bereit. Darüber hinaus werden FuE-Vorhaben zur Produktion neuartiger, persönlicher Schutzausrüstung gefördert. Eine Zusammenfassung der Fördermittel rund um Corona finden Sie unter https://www.ihk-regensburg.de/hauptnavigation/branchen/industrie/foerdermittel-in-bezug-auf-corona-4786476

Das neue „Dashboard Deutschland“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI), des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bündelt Informationen zur Corona-Krise und zur aktuellen wirtschaftlichen Lage auf www.dashboard-deutschland.de. Zahlen zur Corona-Pandemie in Bayern finden Sie direkt unter https://www.dashboard-deutschland.de/#/themen/gesundheit/gesundheit&by

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.ihk-regensburg.de/corona

IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim
D.-Martin-Luther-Str. 12 | 93047 Regensburg
Tel. +49 941 5694-0 | Fax +49 941 5694-279
corona@regensburg.ihk.de | www.ihk-regensburg.de