Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: TVO

Jetzt wieder gesund werden – in den Heil- und Thermalbädern

Pressemitteilung; 26.04.2021

Jetzt wieder rundum gesund werden:

Mit ihren natürlichen Heilanwendungen bringen die bayerischen Heilbäder Erschöpfte und Erkrankte zurück auf einen gesunden Kurs

Endlich wieder aufatmen, Kraft und Lebensfreude spüren: Nach kraftzehrenden Wochen und Monaten mit teils schweren Covid-Erkrankungen oder psychosomatischen Folgen der Pandemie wird es jetzt höchste Zeit, sich der Gesundheit zu widmen und Körper und Geist zurück in eine gesunde Balance zu bringen. Dazu starten die bayerischen Heilbäder die große „Gesunde Welle“ und präsentieren sich als kompetenter und zuverlässiger „Gesundheitscoach“ in allen Lebenslagen. Maßgeschneiderte Gesundheits- und Präventionsprogramme, basierend auf nachweislich wirksamen, natürlichen Heilverfahren helfen Betroffenen ganzheitlich und nachhaltig zu gesunden und fit zu bleiben.

Rottal Terme Bad BirnbachOb Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Probleme, Einschränkungen des Bewegungsapparats, Schädigungen des Nervensystems oder Stoffwechselstörungen – viele Patienten, die an einer Sars-CoV-2-Infektion erkrankten, klagen auch nach überstandener Erkrankung über Corona-Spätfolgen. Und die, die sich nicht mit dem Virus infizierten, leiden unter den Auswirkungen der Pandemie wie Stress, Ängste oder psychosomatische Erschöpfungszustände, aber auch unter akutem Bewegungsmangel. Deutschland ist krank und erschöpft.

Europatherme Bad FüssingDie 47 Heilbäder und Kurorte des bayerischen Heilbäder-Verbands in Bayern stehen jetzt parat und können und wollen mit ihrer etablierten, modernen medizinischen Infrastruktur sowie den ortsgebundenen Naturheilmitteln helfen. Dazu rufen sie die Initiative „Gesunde Welle“ ins Leben.

Die Thermen des Bayerischen Heilbäder-Verbands setzen auf die wohltuende Wirkung von temperiertem, mineralstoffreichem Wasser – die klassische Bäderkur wie sie z.B. in Bad Füssing oder in Bad Birnbach angeboten wird, hilft effektiv und nachhaltig u.a. bei Herz-Kreislauferkrankungen und Stoffwechselstörungen und unterstützt die allgemeine Regeneration.

Qi Gong Bad KötztingSebastian Kneipp, der dieses Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert hätte, wusste es schon längst: Seine Therapie basiert auf fünf Säulen – die Mischung aus Phyto-, Hydro, Bewegungs-, Ernährungs- und Ordnungstherapie hilft Patienten, ganzheitlich zu gesunden. Die Lehre des bekannten Pfarrers wendet man in Bad Kötzting mit Erfolg an. Eine Kneipp-Kur wird unter anderem zur Nachsorge bei Atemwegserkrankungen, aber auch bei Stoffwechselstörungen sowie seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen empfohlen.

Eine Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden lässt sich durch einen Kuraufenthalt in einem Heilbad oder Kurort lindern oder heilen, aber auch vorbeugen.

Die Frage, für welches Leiden oder für welches physische oder psychische Problem welcher Kurort in Bayern der am bestgeeignete ist, beantwortet der Gesundheitsfinder des Bayerischen Heilbäder-Verbands. Dazu einfach entsprechende Kriterien und Wünsche eingeben und sich im Anschluss den vorgeschlagenen „Gesundwerd-Ort“ und sein umfangreiches Kur- und Erholungsangebot näher anschauen.

Übrigens: Der überwiegende Anteil der Kosten für medizinisch notwendige Therapien und Anwendungen wird von den Krankenkassen übernommen.

Weitere Informationen: www.gesundes-bayern.de

Über den Bayerischen Heilbäderverband und die Gesunde Welle

Gesund werdenQuelle: TVO
Im Bayerischen Heilbäder-Verband e.V. (BHV) sind über 70 Heilbäder, Kurorte und Kurbetriebe organisiert. Unter der Qualitätsmarke Gesundes Bayern präsentieren sich die 47 bayerischen Heilbäder und Kurorte mit modernen, qualitativ hochwertigen und ganzheitlichen Gesundheitsprogrammen. Verschiedene Prädikate und Siegel kennzeichnen das hohe Niveau der Partner, die ihren Gästen „höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität“ bieten. Die Besonderheit: Die Anwendungen basieren auf natürlichen Heilmitteln wie Moor, Sole, Heilwasser oder Heilklima sowie auf Naturheilverfahren wie Kneipp oder Schroth. Sie sind in ihrer Wirksamkeit seit Jahrhunderten bewährt und schulmedizinisch anerkannt.

Anlässlich der aktuellen Pandemie und deren gesundheitlichen Folgen für die gesamte Bevölkerung lanciert der Bayerische Heilbäder-Verband die Initiative „Gesunde Welle“. Sie will auf die fundierte, langjährige Gesundheitsexpertise der Verbandsmitglieder aufmerksam machen und herausstellen, dass diese als „Gesundheitscoach“ in allen Lebenslagen zur Seite stehen. www.gesundes-bayern.de