Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Wanderwegekonzept des Landkreises Schwandorf: Neubeschilderung geht weiter

11. Mai 2021 · Oberpfälzer Wald · Wandern

Wandern im Oberpfälzer Wald ist Balsam für die Seele, vor allem in diesen Zeiten. Damit sich Einheimische und Gäste auf den zahlreichen Wanderwegen noch besser zurechtfinden, setzen das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald im Landkreis Schwandorf und der Naturpark Oberpfälzer Wald derzeit ein einheitliches Wanderwegekonzept um.

Seit 2018 beschäftigt sich das Tourismuszentrum bereits mit den Planungen, um die Qualität des Wanderwegenetzes im Landkreis zu verbessern. Herzstück des Wanderwegekonzeptes sind Hauptwegweiser, welche immer dort montiert werden, wo sich zwei oder mehrere Wanderwege kreuzen oder abzweigen. So ist es direkt vor Ort möglich, sich zu orientieren oder auch eine ganz eigene Route zu wandern. Denn die Wegweiser zeigen an, in welche Richtung und welcher Wanderwegemarkierung folgend man zu welchem Ort kommt, was man dort vorfindet und wie viele Kilometer den Wanderer noch vom Ziel trennen. „Das nimmt tatsächlich die meiste Zeit in Anspruch, denn jedes Schild wird einzeln definiert und zusammen mit der Gemeinde ausgearbeitet.“, erklärt Tourismusreferentin Alexandra Beier. Bei der Machart der Wegweiser selbst orientierte man sich an den zahlreichen Goldsteig-Wegweisern, die bereits seit über 10 Jahren im Gelände stehen. „Das System hat sich bewährt und mit dem Goldsteig-Team des Tourismusverbandes Ostbayern haben wir kompetente Ansprechpartner an unserer Seite.“, ergänzt Beier. Und dank der vielen Wanderwegepaten in den Gemeinden seien die Wege gut markiert.

Bereits im letzten Jahr hat man mit der Beschilderung in zehn Gemeinden des Naturparks Oberpfälzer Wald und des Oberpfälzer Seenlandes begonnen. Insgesamt wurden fast 200 dieser Wegweiser in Zusammenarbeit des Naturparkvereins mit dem Tourismuszentrum und der beauftragen Montagefirma Hartinger aus Kleinschwand ausgebracht.

Heuer stehen die restlichen Gemeinden im Naturpark Oberpfälzer Wald auf dem Arbeitsprogramm. Begonnen wurde die Beschilderung nun in den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg vorm Wald und im Markt Winklarn. Im Anschluss werden die Verwaltungsgemeinschaften Nabburg und Pfreimd mit der neuen Wanderwegebeschilderung ausgestattet.

Bei einer Begutachtung vor Ort freuten sich Schwarzhofens Bürgermeister Maximilian Beer, der zugleich auch stellvertretender Vorsitzender des Naturparkvereins ist, Tourismusreferentin Alexandra Beier, Projektleiterin Julia Braun, Naturpark-Rangerin Helene Seitz und Markus Kurz vom Naturpark Oberpfälzer Wald über die Qualitätsverbesserung bei den Wanderwegen. „Besonders die Einheitlichkeit der Wegweiser im gesamten Landkreis und saubere Ausführung der Beschilderung sind eine enorme Aufwertung für unsere Wanderregion.“, bemerkt Bürgermeister Beer.

Neuer Wegweiser in SchwarzhofenQuelle: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

Alle Informationen sowie Karten und GPS-Daten zu den Touren sind im mobilen Wanderguide und Tourenplaner Natur-Navi zu finden. Mit der digitalen Karte kann man sich außerdem seine ganz individuellen Touren anhand der markierten Wanderwege zusammenstellen.