Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: ANL

Natura 2000-Staffellauf: 3. Etappe auf dem Goldsteig im Ilztal

11. Oktober 2021 · Allgemein · Bayerischer Wald · Wandern

Das Projekt „LIFE living Natura 2000“ wirbt für Bayerns Naturschätze

„Ganz meine Natur“ ist das Motto des Kommunikationsprojekts „LIFE living Natura 2000“. Mit vielen Aktionen und Maßnahmen wird in ganz Bayern auf die Bedeutung von Natura 2000 für Mensch und Natur aufmerksam gemacht. Die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege leitet das von der EU
geförderte Projekt und setzt es in Kooperation mit dem Bayerischen Umweltministerium um. Es wird kofinanziert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und dem Bayerischen Naturschutzfonds.

Der Natura 2000-Staffellauf – spannende Begegnungen von Menschen und Natur
Sportler:innen, Touristiker, Unternehmensgründer und Kulturschaffende sind als Botschafter:innen für die Natur unterwegs. Wasser, Wiesen, Wald – zu Fuß, auf dem Rad und auf dem Fluss wurde die Staffel durch das europäische Netzwerk aus Natura 2000-Gebieten getragen. Der Start ist in Hohenburg in Bayern. In 5 Etappen liefen, radelten oder paddelten die Botschafter:innen durch die Natura 2000-Gebiete der Oberpfalz und von Niederbayern bis an die bayerische Grenze zu Österreich und Tschechien im Nationalpark Bayerischer Wald. In der letzten Etappe wurde die Staffel symbolisch nach Tschechien und Österreich überreicht. Bei vielen Begegnungen zwischen den Botschafter:innen und den Menschen, die sich für die
Natura 2000-Gebiete einsetzen, tauschen sie sich über den Wert des europäischen Naturerbes aus.

Im Ilztal von Ellersdorf zur Dießensteinmühle

Am dritten Tag des Staffellaufs schnürten wir die Wanderschuhe für ein Stück auf dem Fernwanderweg Goldsteig. Unter dem Motto „Ganz meine Natur“ haben wir die Ilz, auch „Schwarze Perle“ genannt, besucht. Diese wunderschöne Wildflusslandschaft ist eine der letzten in Deutschland. Sie besteht aus vielen unterschiedlichen kleinen Lebensräumen und
ist eine wichtige Biotopverbundachse zwischen Böhmerwald und Donau. Viele Pflanzen und auch seltene und bedrohte Tiere finden hier eine Heimat. Der Natura 2000-Staffellauf zeigt zum einen die Verbindungen und die Besonderheiten der Lebensräume mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt auf, die das Natura 2000-Netzwerk in der EU schützen möchte. Auch die
Zusammenarbeit der Menschen, die solche Gebiete schützen und pflegen, ist entscheidend für den Erhalt des europäischen Naturerbes. Als Botschafter für Natura 2000 begleitete Michael Körner vom Tourismusverband Ostbayern, auch „Mister Goldsteig“ genannt, die Wander:innen. Er begeistert mit seinem Engagement für den Goldsteig und die Natur und trägt sein Wissen in seine Netzwerke im Tourismus weiter. „Mit dem Goldsteig verläuft Deutschlands längster zertifizierter Fernwanderweg durch das Ilztal bis nach Passau. Als einer der „Väter“ und Kümmerer des Goldsteigs freut es mich sehr, dass wir unseren Gästen Naturschutzgebiete, wie das Ilztal, nahebringen können. Fernwandern entlang von Flüssen ist stets etwas ganz Besonderes. Flüsse und Gewässer sind die Seelen der Natur, welche uns Ruhe und Erholung vom stressigen Alltag bieten. Deshalb ist es wichtig, dass wir alle – „Respektvoll – auf dem Weg und mit der Natur“ – diesen Naturschutzgebieten eine entsprechende Wertschätzung entgegenbringen und sich unsere Gäste und Wanderer auch in Zukunft, auf dem gesamten Goldsteig, entlang der Ilz, von der Schönheit der Natur begleitet fühlen.“

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Facebookseite oder der Internetseite

Beitrag teilen: