Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Bayernhafen Regensburg

25. Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz

4. April 2022 · Allgemein · Ostbayerische Städte · Presse · Pressemitteilung

Pressemitteilung, 04.April 2022

Die neue Normalität, die Zukunft der Flusskreuzfahrten

Seit 25 Jahren ist die Internationale Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz ein bedeutender, jährlicher internationaler Branchentreff im Bereich der Flusskreuzfahrten. Die diesjährige Konferenz findet vom 4. bis 6. April in Regensburg im Marinaforum statt. Sie steht unter dem Motto „Die neue Normalität, die Zukunft der Flusskreuzfahrten.“

Regensburg Steinerne Brücke

Steinerne Brücke – Wahrzeichen der Stadt Regensburg

Regensburg als Konferenzstandort der internationalen Tagung spiegelt die Bedeutung Bayerns in der internationalen Donauschifffahrt wider, denn die Fachtagung findet erst zum zweiten Mal in Deutschland statt, Nach Nürnberg im Jahr 2016 ist nun die UNESCO-Welterbestadt Regensburg Gastgeber. Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer begrüßt die Gäste in der UNESCO-Welterbestadt und zugleich am nördlichsten Punkt der Donau. Organisiert wird das Treffen vom Deutschen Wasserstraßen- und Schifffahrtsverein Rhein-Main-Donau e.V. (DWSV) in Zusammenarbeit mit Danube Tourist Consulting (DTC) aus Wien und der Stadt Regensburg. Der Tourismusverband Ostbayern (TVO) ist zudem Partner der Konferenz.

Kultur- und Naturschätze Ostbayerns
Es sind rund 200 Teilnehmer angemeldet. Dies sind Entscheider aus der europäischen Flusskreuzfahrtindustie, Reedereien, Reiseveranstalter, Hafenbetreiber, Zulieferer, Dienstleister und internationale Organisationen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, den Beneluxstaaten sowie aus Osteuropa. Ihnen wird ein vielfältiges Programm aus Vorträgen und Diskussionsrunden geboten. Themen sind der effiziente Einsatz von Ressourcen, Emissionen, Donauausbau, Brücken- und Baumaßnahmen an den Bundeswasserstraßen, aber auch digitale Kommunikation, Overcrowding sowie neue Synergien und Partnerschaften zwischen Tourismus und Donauschifffahrt. Prof. Gerhard Skoff der DTC wird zur Zukunft der Flusskreuzfahrten sprechen. Stephan Moder vom TVO stellt den Teilnehmern die Kultur- und Naturschätze Ostbayerns vor. Gerade entlang den Flüssen haben sich lebendige und dynamische Städte und größere Siedlungen entwickelt. Wertvolle Bau- und Bodendenkmäler, die bis zurück in die Römerzeit reichen, zeigen die kulturelle Vielfalt der Region auf. Die Anhöhen des Bayerischen Waldes, die landschaftliche Weite des südlichen Niederbayerns sowie die Donaustädte zwischen Passau und Kelheim, lassen eine Passage durch Ostbayern für die Gäste zu einem besonderen Erlebnis werden. Stadtführungen und gerade auch Weihnachtsmärkte sind bei den Kreuzfahrtgästen beliebt.

UNESCO-Welterbe RegensburgQuelle: Stadtbilddokumentation Regensburg

UNESCO-Welterbe_(c)Stadtbilddokumentation

Partner der Konferenz:
Stadt Regensburg, Tourismusverband Ostbayern, Haus der Bayerischen Geschichte, Bayernhafen, Bayern Tourismus Marketing GmbH, ARS Incoming Group, Danube Region Strategy, Arbeitsgemeinschaft Donauländer, Danube Tourist Consulting, IG River Cruise, European Barge Union, Deutscher Wasserstraßen- und Schiffahrtsverein Rhein-Main-Donau e.V.

Pressemitteilung Deutscher Wasserstraßen- und Schiffahrtsverein Rhein-Main-Donau e.V. zur 25. Internationalen Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz in Regensburg

Donaulände RegensburgQuelle: Bayernhafen Regensburg

(c)Bayernhafen Regensburg_M.Ziegler