Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Letzter Aufruf: ETGG2030 – Bewerbungsplattform noch bis 11. April geöffnet

Seit 11. Februar 2022 können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus sechs europäischen Ländern für ein Unterstützungspaket bewerben, das sie mit Hilfe von Experten auf dem Weg zur Nachhaltigkeit begleitet. Dies geschieht im Rahmen des EU-Projekts “European Tourism Going Green 2030 (ETGG2030), in dem Ostbayern neben der Eifel die einzige deutsche Teilnehmerregion ist.

Ziel ist es, die eigenen Nachhaltigkeitskenntnisse und -fähigkeiten zu verbessern und einen Austausch von innovativen und nachhaltigen Unternehmenspraktiken in einer transnationalen Zusammenarbeit mit KMU aus Deutschland, Italien, Österreich, Kroatien, Rumänien und Bulgarien zu fördern. Das Programm umfasst Schulungs- und Beratungsleistungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Am Ende des Prozesses soll die Implementierung von Nachhaltigkeitslösungen im eigenen Unternehmen und der Erwerb eines Nachhaltigkeitssiegels mit gleichzeitiger Darstellung auf der “Grünen Reisekarte Deutschland” stehen, die beispielsweise auch von der DZT genutzt wird. Die Ausschreibung ist offen für Hotels, Pensionen, sonstige Ferienunterkünfte sowie Campingplätze und Wohnmobilstellplätze.

Die Bewerbungsplattform ist aktuell noch geöffnet. Dort sind auch die ausführlichen Bewerbungskriterien einsehbar. Bewerbungsschluss ist der 11. April 2022, 17 Uhr. Die Evaluierung erfolgt durch ein Gutachtergremium. Insgesamt erhalten sechs Betriebe aus Ostbayern die vollständigen Leistungen wie individuelle Beratungen, Workshops usw. Weitere Betriebe werden darüber hinaus auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit unterstützt und können beispielsweise auch an den geplanten drei Workshops teilnehmen.

Wir würden uns über zahlreiche Bewerber aus Ostbayern sehr freuen!

Beitrag teilen: