Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Steinwald-Allianz

Bio-Sommer im Naturpark Steinwald

In der diesjährigen Sommersaison finden im Naturpark Steinwald viele Wanderungen, Ausflugsfahrten, Führungen und Kurse rund um das Thema Bio statt. Die Öko-Modellregion Steinwald hat sich ein vielfältiges Programm mit rund 60 Aktionen überlegt, das bis in den Herbst hinein geht. In 22 Wochen finden wöchentlich viele Aktionen rund um „die Sache Bio“ statt. Die Veranstalter laden zum Genießen und Entdecken von Bio in der Region ein. Denn Bio, Spaß und Abenteuer lässt sich wunderbar kombinieren!

Den Auftakt machte bereits am 21. Mai 2022 eine Grillaktion in Wiesau, zu der Bio-Burger mit regionalem Rindfleisch aus dem Steinwald serviert wurde. Zwischen Juli bis Anfang September findet nun das Programm “Bio-Erleben” im wöchentlichen Turnus statt. An jedem Montag können Interessenten bei Gartenbau Becher in Ebnath hinter die Kulissen der größten Bio-Gärtnerei Nordostbayerns schauen. Am „Cowboy-Dienstag“ geht es mit Andrea Steinkohl auf dem Westernsattel durch den Naturpark Steinwald. Eine Besichtigung zu einer Bio-Hühnerfarm wird mittwochs beim Biobauernhof Wenning in Wetzldorf bei Erbendorf angeboten. Am „rasanten Segway Donnerstag“ bietet die Erlebnis Steinwald GmbH einen Ausflug auf dem Radweg von Helmbrechts (bei Waldershof) bis Marktredwitz an. Jeden Freitag veranstaltet das Quadcenter in Schönhaid (bei Wiesau) eine geführte Tour zu Bio-Anbauflächen und durch das „Land der 1000 Teiche“ im östlichen Steinwald.

Öko-Rinder aus dem SteinwaldQuelle: Öko-Modellregionen Bayern - Daniel Delang
Es werden zudem verschiedene Kochkurse angeboten sowie diverse Hofführungen auf den Bio-Betrieben der Erzeugergemeinschaft Öko-Rinder aus dem Steinwald, die über die regionale Bio-Rinderhaltung und die gemeinsame Vermarktung informieren. An zwei Tagen findet außerdem eine Radtour statt, zu der mehrere Direktvermarkter an einem Tag angesteuert werden.

Der krönende Abschluss des Bio-Sommers sind die Menü-Abende von Bio-Genießen im Oktober. Ausgewählte Gastronomie-Betriebe kredenzten an je einem Abend Mehrgang-Menüs mit regionalen Bio-Zutaten. Die Idee dahinter: Die Gäste kommen in den Genuss fantastischer Gerichte und erfahren nebenbei die Hintergründe zu den eingesetzten regionalen Bio-Produkten von Vertretern der Bio-Erzeuger.

Bei den Aktionen erfährt man, dass „Bio“ nicht einfach so jeder machen kann. Betriebe mit Bio-Zertifikat müssen sich „kraft Gesetz“ mindestens einmal im Jahr einer Kontrolle unterziehen. „Bio“ und „Öko“ heißt auch somit auch nachweislich: ohne Gentechnik, ohne chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel und mit viel Platz für die Tiere im Stall, im Laufhof oder auf der Weide. Eine Sache, die uns alle angeht und auch immer mehr Platz im Tourismus einnimmt.

Unter www.steinwald-urlaub.de/bio-sommer-in-der-steinwald-allianz kann das gesamte Programm eingesehen sowie die Broschüre bestellt und heruntergeladen werden.

Beitrag teilen: