Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Roadshow macht Lust auf Urlaub im Bayerischen Wald

7. Juli 2022 · Allgemein

„I love Bayerischer Wald!“ Mit diesem Slogan hat der Bayerische Wald von Mai bis Juli 2022 in sieben bayerischen Innenstädten für den Urlaub im eigenen Bundesland geworben. Mit einem mobilen Messestand, Werbeleuchtkästen und Prospektmaterial ging es für die „Roadshow“ nach München, Landshut, Regensburg, Ingolstadt, Augsburg, Fürth und schließlich Bamberg.

Mit der Präsenz vor Ort wollten die sechs Bayerwald-Landkreise (Cham, Regen, Freyung-Grafenau, Straubing-Bogen, Deggendorf und Passau) einerseits potenzielle Gäste vom Urlaub „dahoam“ begeistern, andererseits direkt ins Gespräch kommen: Was wünschen sie sich für ihren Urlaub? Welche Freizeitthemen sind gefragt? „Der persönliche Austausch ist besonders wichtig für die zukünftige Entwicklung in unserer Urlaubsregion“, betont Petra Meindl, Tourismusreferentin des Landkreises Cham.

Das Fazit nach sieben Roadshow-Tagen ist klar: „Der Trend geht in Richtung Wandern, Mountainbiken und Naturerlebnis. Vor allem Tourentipps und Kartenmaterial wurden gerne mitgenommen“, erklärt Sonja Weber von der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald. „Viele Gäste interessierten sich außerdem für die Anreisemöglichkeit mit dem Neun-Euro-Ticket sowie Freizeitangebote für Familien und Camping“, ergänzt Frank Keller von der Bodenmais Tourismus Marketing GmbH.

All diese Infos gab es direkt am mobilen Messestand bei Vertretern der Landkreise Regen und Cham, der Ferienregion und aus Bodenmais. Unterstützt wurden sie jeweils von einem Ranger oder einer Rangerin aus dem Naturpark Bayerischer Wald, dem Naturpark Oberer Bayerischer Wald oder dem Nationalpark Bayerischer Wald. Zudem gab es eine Auswahl an Prospektmaterial: Imagemagazine, Wander- und Radkarten, Ausflugstipps für Familien, Camping-Guides sowie allerlei Informationen aus den Naturparken Bayerischer Wald und Oberer Bayerischer Wald sowie dem Nationalpark Bayerischer Wald.

„Das Interesse am Bayerischen Wald ist groß und wir freuen uns, dass die Erstauflage unserer Bayerwald-Roadshow auf so viel positives Feedback gestoßen ist. Jetzt hoffen wir auf viele Besucher“, freut sich Kathrin Baumann von der Tourismusförderung ARBERLAND.

Initiiert, konzipiert und realisiert wurde die Roadshow von den Landkreisen Regen (Tourismusförderung) und Cham (Tourismus und Naturpark), der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald sowie der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH. Finanziert wurde das Projekt aus dem Messebudget Bayerischer Wald 2022 des Tourismusverbandes Ostbayern, das sich wiederum aus Messeumlagen der Bayerwald-Landkreise zusammensetzt.

„Wir freuen uns über die gute und enge Zusammenarbeit über Landkreisgrenzen hinaus. Mit gebündelter Kraft können wir auch sicherlich in Zukunft weitere Projekte realisieren“, sind sich die Touristikerinnen und Touristiker einig.

Autor: Miriam Lange

Beitrag teilen: