Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Tourismusverband Ostbayern e.V._Marius Handrugan

Im August geht „Wilde Winkel – Bayerns Natur-Podcast“ an die Ilz im Bayerischen Wald

3. August 2022 · Allgemein · Bayerischer Wald · Trends & News · Wandern

Im August dreht sich bei Bayerns Natur-Podcast „Wilde Winkel“ alles um die Ilz.

Am Freitag (5.8.) verrät einer, der es wissen muss, wo die besten Ecken sind: Stefan Poost. Als Gebietsbetreuer ist er seit vielen Jahren dem Fischotter auf der Spur, für den die Ilz ein herrlicher Spielplatz ist, und hilft Gelbbauchunken auf die Sprünge. Aber Stefan Poost sorgt auch tatkräftig dafür, dass das Tal immer schöner wird – zu einer richtig blühenden Landschaft.

Am Freitag darauf (12.8.) macht „Wilde Winkel. Bayerns Natur-Podcast“ an der Schrottenbaummühle Station. Seit 600 Jahren wird hier schon die Energie des Wassers genutzt, seit 334 Jahren von der Familie Segl. Anton, 9. Generation, erzählt, wie es sich so lebt, wenn man praktisch energie-autark ist. Gleichzeitig sorgt er dafür, dass Fische wie Huchen und Nasen sich auch in dem Fluss wohlfühlen können, dass also Naturschutz und Energiegewinnung zusammengehen können. Und er führt zu einer Stelle, an der er, wie er meint „ein neuer Mensch“ werden kann, wenn man sie nur ein bisschen auf sich wirken lässt.

Am Freitag (19.8.) geht es nicht nur an die Ilz, sondern auch in die Ilz. Zum Muschelsuchen. Denn Ilz heißt nicht nur wegen ihres schwarzen Wassers „schwarze Perle“. Es leben in ihr auch echte Flussperlmuscheln. Muschelkenner Dr. Marco Denic weiß, wo die seltenen Tiere überlebt haben – und wie man sie bewundern, aber dabei auch am Leben lassen kann.

„Wilde Winkel – Bayerns Natur-Podcast“ bietet genussvolles Kino für den Kopf. Jeden Monat führt er in mehreren Episoden zu einem anderen wertvollen Naturschatz zwischen den Alpen und der Rhön, dem Nördlinger Ries und dem Fichtelgebirge. Es sind urtümliche Wälder, glitzernde Flüsse und Seen, duftende Blumenwiesen… Wilde Winkel, wie sie in Bayern selten geworden sind. Oft gibt es sie nur noch in Natura 2000-Gebieten, die nach Regeln der EU geschützt sind. Manche davon sind beliebte Ausflugsziele wie der Starnberger See oder der Bamberger Hain. Viele – wie die Ilz – sind aber eher unbekannt.
„Wilde Winkel. Bayerns Natur-Podcast“ gibt’s auf Spotify, iTunes, Deezer, Google Podcast, Apple Podcast, Podimo, Amazon Music und auf YouTube unter @Ganz meine Natur. Außerdem werden alle Folgen auf der Webseite veröffentlicht.

Neue Folgen gibt es fast jeden Freitag. Wer nichts verpassen will, klickt gleich auf „abonnieren“ bzw. auf „folgen“.