Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Pressemitteilung: Brückentage 2023

Pressemitteilung Januar 2023;

Brückentage 2023 – Urlaubstipps aus Ostbayern

Freizeit und Erholung sind wertvoller denn je. Aus glücklichen und erholsamen Urlaubstagen schöpft man Kraft und Energie für den Alltag. Spricht man sich mit seinen Kollegen und Kolleginnen gut ab, kann jeder seine kostbaren Urlaubstage sinnvoll einsetzen, um möglichst viele freie Tage am Stück zu haben.

Wo also kann man Urlaubstage sparen und welche Ziele lohnen sich in dieser Zeit?
Die besten Tipps für die Brückentage 2023:

Ostern – von 07. April bis 16. April 2023
Vier Tage Urlaub nehmen, zehn Tage frei haben
Frühling im südlichen Niederbayern

Wohlfühltherme Bad Griesbach(c)TVO_Illig

Picknick im Kurpark(c)TVO_Illig

Im Bayerischen Golf- und Thermenland, also Niederbayern südlich der Donau, blüht und grünt es dank der klimatisch günstigen Lage früher als in anderen Regionen. Willkommen Frühling! Radfahren in lauem Lüftchen, Thermalbaden in 34 Grad warmem Wasser und in den Kurparks zwischen unzähligen Knospen, Blüten und frühlingsfrischen Blättern die Seele aufblühen lassen. Diese Kombination energetisiert und schenkt tiefgreifende Erholung.
Start in den Frühlingsurlaub: https://www.bayerisches-thermenland.de/

Maifeiertag – 1. Mai
Vier Tage Urlaub nehmen, neun Tage frei haben
Römerspuren folgen

Porta Praetoria (c)Wolfgang Scheinert

Kastell Abusina(c)TVO_Stefan Gruber

Der Monatsname Mai geht wahrscheinlich auf die römische Göttin Maia zurück. Warum also nicht auf Spurensuche in die Zeit des Römischen Reichs gehen? Folgt man dem „Nassen Limes“ ab Neustadt an der Donau, so stößt man bis heute auf zahlreiche Römerspuren: das Kastell Abusina in Eining, die Legionsmauer und Porta Praetoria in Regensburg, der Römerschatz in Straubing oder zahlreiche Funde im Museum Quintana in Künzing ebenso wie etwa im Römermuseum Altheim. Die Reise-App Römerspuren macht das historische Erbe in Ostbayern und Oberösterreich interaktiv und vor Ort erlebbar. Mit kurzweiligen Aufgaben, Foto- und Audio-Stories sammelt man an 15 Stätten Römer-Medaillons und taucht dabei ein in die Geschichte der Römerorte an der Donau zwischen Bad Gögging und Enns.
Römer, wir kommen: www.ostbayern-tourismus.de/roemerspuren.

Christi Himmelfahrt – von 13. Mai bis 21. Mai
Vier Tage Urlaub nehmen, neun Tage frei haben
Frühling grenzenlos in der Donau-Moldau-Radregion

Donau-Moldau-Radgebiet(c)ILE Abteiland

Die Radreise startet an der Donau bei Passau und führt hinauf auf in den Bayerischen Waldes bis zur Kalten Moldau bei Haidmühle. 13 bestens ausgeschilderte Radwege sind in einem 380 Kilometer weiten Routennetz verbunden. Man durchquert faszinierende Landschaften zwischen dem bekannten Donauradweg und den Radgebieten an der Moldau in Tschechien sowie im Österreichischen Mühlviertel. Weite Aussichten, blühende Wiesen und ein Radgebiet, das noch gar nicht so bekannt ist: Hier lässt sich die frühlingsgrüne Natur, die frische Luft und die bayerisch-böhmische Küche perfekt genießen.
Die Genussradtour beginnt hier: https://www.radgebiet-donau-moldau.de/

Pfingsten – von 27. Mai bis 04. Juni
Vier Tage Urlaub nehmen, neun Tage frei haben
Oberpfälzer Radl-Welt

Oberpfälzer Radlwelt(c)Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

Oberpfälzer Radl-Welt(c)Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

Lust auf eine Acht-Tages-Radtour am Stück? Auf der 500 Kilometer langen Oberpfälzer Radl-Welt liegen erloschene Vulkane, beschauliche Städte, ein Heilbad, tausende Karpfenteiche, Schmugglerwege, Burgen und Burgruinen sowie traditionelle Zoiglstuben. Der Oberpfälzer Wald ist ein Stück wundervolle Landschaft zwischen Marktredwitz und Regensburg und immer noch ein Geheimtipp für diejenigen, die Glücksmomente bei Land und Leuten sammeln, regionaltypische Spezialitäten genießen und außergewöhnliche Naturbesonderheiten erleben möchten.
Land und Leute erleben: https://www.oberpfaelzerwald.de/radl-welt/

Fronleichnam – 03. Juni bis 11. Juni
Vier Tage Urlaub nehmen, neun Tage frei haben
Stadt-Land-Fluss: Wandern am Donau-Panoramaweg

Donau-Panoramaweg(c)TVO Stefan Gruber

„Fronleichnam schön und klar, sagt an ein gutes Jahr“, sagt eine alte Bauernregel. Schönes Wetter lockt hinaus ins Freie. Stadt-, Land-, Flusswandern am Donau-Panoramaweg ist eine neue Art zu Wandern – im Wechsel zwischen Stadt und Land, zwischen Kultur und Natur. Der Fernwanderweg ist 220 Kilometer lang und führt von der Stadt Neustadt an der Donau zur Dreiflüssestadt Passau. Auch Stadtmenschen sind auf diesem Weg richtig, denn man passiert auch die Donaustädte Kelheim, Regensburg, Straubing und Deggendorf. Das Besondere am Donau-Panoramaweg ist die Verbindung zwischen Natur und Kultur. Der Weg führt entlang von Auenlandschaften, Donaualtwässern und Naturschutzgebieten. Einzelne Etappen kann man auch durch eine Schifffahrt auf der Donau zurücklegen.
Die Mischung macht’s: https://www.donaupanoramaweg.de/

Maria Himmelfahrt (Bayern) – 12. August bis 20. August
Vier Tage Urlaub nehmen, neun Tage frei haben
Sonne genießen am Jurasteig

Am Jurasteig_Kloster Weltenburg(c)Ulrike Eberl-Walter

Jurasteig(c)TVO_Stefan Gruber

Wer auf dem Jurasteig im Bayerischen Jura unterwegs ist, wandert entlang sonniger Wacholderheiden im typischen Jurakarst, taucht ein in die Frische von Flusstälern, wie bei Dietfurt an der Altmühl und empfindet Berggefühle auf dem Alpinen Steig im Landkreis Regensburg. Ein Naturhöhepunkt ist die Weltenburger Enge, ein europäisch bedeutsames Naturschutzgebiet. Ideal ist es, den Jurasteig etappenweise zu erkunden und mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abzureisen. Zur Auswahl stehen 230 Kilometer, 13 Tagesetappen und 18 Schlaufenwege, die man als Tagestouren wandern kann. Dazu kommen sieben Flusslandschaften, zwei Naturparke und ein Naturschutzgebiet mit Europadiplom.
Das Jurasteig-Wandererlebnis beginnt hier: https://jurasteig.de/de/

Tag der Deutschen Einheit – 30. September bis 08. Oktober
Vier Tage Urlaub nehmen, neun Tage frei haben
Waldbaden, Innehalten, Ausruhen

Waldbaden(c)Ulrike Eberl-Walter

Seit 33 Jahren sind Ost- und Westdeutschland wieder vereint. Es ist eine politische Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Ein Innehalten, auch für sich selbst, passt gut in den beginnenden Herbst. Beim Waldbaden taucht man ein in die Farben, Düfte und Geräusche des Waldes. Man schärft die Sinne, kommt zur Ruhe und kann wunderbar entschleunigen. Bad Füssing hat einen zertifizierten Heil- und Kurwald. Er hilft Stress zu bewältigen und Achtsamkeit zu üben. Nach dem geführten Spaziergang der besonderen Art verstärkt ein Bad im Heil- und Thermalwasser oder ein Saunaerlebnis die wohltuende Wirkung. Zudem machen das vielseitige Gesundheits- und auch Kulturangebot Bad Füssing zum einzigartigen Urlaubsziel. Hier finden sich neue Wege, die persönliche Lebensqualität aufzuwerten.
Zeit zum Innehalten: https://www.badfuessing.com/waldbaden

Weihnachten bis Neujahr – 23. Dezember bis 01. Januar 2024
Drei Tage Urlaub nehmen, zehn Tage frei haben
Wellness- und Festtagsruhe

Lindenwirt Drachselsried(c)Lindenwirt

Wellness-Lindenwirt Drachselsried(c)Lindenwirt

Der Jahreswechsel ist die schönste Zeit für einen Mix aus Festtagsstimmung, Ruhe und Wellness. Eine Vielzahl an Unterkünften im Bayerischen Wald bietet seinen Gästen das gewisse Etwas für Zeit und Raum. Nahezu 60 Vier- bis Fünf-Sterne-Wellnesshotels sind Balsam für die Seele und verwöhnen Besucher mit einem exklusiven, wohltuenden Urlaub. Jedes Haus hat seinen eigenen Charakter und Schwerpunkt, passend zu Outdoor-Aktivitäten oder Indoor-Wellness. Es ist die Zeit, zu sich selbst zu finden und fit, schön und gesund aus dem Urlaub heimzukehren. Im größten Waldgebirge Mitteleuropas findet jeder das passende Angebot für sein ganz persönliches Wohlbefinden an Körper, Seele und Geist.
Festtagsurlaub jetzt schon buchen: https://www.bayerischer-wald.de/urlaub/wellnessurlaub

 

Urlaubs- und Freitage sind gerechnet bei einer Arbeitswoche von Montag bis Freitag.

Presseinformationen:

Unterwegs an Brückentagen hier: Oberpfälzer Radl-Welt(c)Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

Tourismusverband Ostbayern e.V.
Ansprechpartnerin: Ulrike Eberl-Walter
Im Gewerbepark D 04
93059 Regensburg
Tel. 0941 58539-12
E-Mail: eberl-walter@ostbayern-tourismus.de
https://partner.ostbayern-tourismus.de