©Quelle: Johannes Lohrer

Schwandorf “Schritt für Schritt” erleben – Stadtrundgangs-Broschüre erstmals in 5 Sprachen aufgelegt

24. Februar 2023

Das wichtigste Printprodukt der Schwandorfer Tourist-Info von Grund auf erneuert und in eine neue Form gebracht. Das Ergebnis ist eine moderne Broschüre mit zusätzlichen Informationen über die Stadt und professionellen Bildern, die die zahlreichen Gäste – aber auch Schwandorferinnen und Schwandorfer – dazu einladen soll, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und mehr über die Große Kreisstadt zu erfahren.

Neben einer deutschen Version, gibt es den Stadtrundgang auch in englischer, französischer, tschechischer und erstmals auch in Leichter Sprache für Menschen mit kognitiven Einschränkungen.

Bei einem gemeinsamen Pressetermin stellten Oberbürgermeister Andreas Feller und Touristiker Johannes Lohrer die aktualisierte Print-Serie der Öffentlichkeit vor. Feller freute sich über die überarbeitete Neuauflage, die künftig von Gästen aus Nah und Fern genutzt werden kann. „Besonders freut mich dabei die neue Version in Leichter Sprache, die einen weiteren Schritt in Richtung Inklusion und Teilhabe bedeutet“, so der Oberbürgermeister.

Zum Pressetermin konnte er auch Sebastian Müller vom Büro für Leichte Sprache und Bertin Abbenhues von der Katholischen Jugendfürsorge in Regensburg begrüßen. Müller, der mit seinem Team für die Übersetzung der Broschüre in die Leichte Sprache betraut wurde, dankte den Verantwortlichen der Stadt Schwandorf für die Pionierarbeit, die als Best-practice-Beispiel für andere Kommunen dienen könne.

Die neuen Broschüren sind ab sofort im Tourismusbüro der Stadt erhältlich und können auch online im Prospektshop angefordert und angesehen werden. Touristiker Johannes Lohrer betonte, dass die Broschüre, die in Zusammenarbeit mit der de-Agentur aus Schwandorf erstellt wurde, inzwischen die zweite in Leichter Sprache im Angebot des Tourismusbüros sei. Auch künftig wolle man ein Augenmerk auf die Barrierefreiheit legen. Zusätzlich zu den vorliegenden Printprodukten wird es auch barrierefreie, digitale Versionen geben, die mit spezieller Software auch für Blinde vorgelesen werden können. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Version in Leichter Sprache nicht nur von Personen mit kognitiven Einschränkungen genutzt wird, sondern auch von Menschen mit Migrationshintergrund. Beispielsweise Personen aus der Ukraine können sich nun mit einfachen Worten über die Stadt Schwandorf informieren und ihre Deutschkenntnisse verbessern“, so Lohrer.



Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Autor(in): Johannes Lohrer
lohrer.johannes@schwandorf.de

ÄHNLICHE ARTIKEL





IMPRESSUM   ·   DATENSCHUTZ   ·   LOGIN