Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Elisabeth Niekrawitz

Verabschiedung hochgeschätzter Kollegen aus dem Arbeitskreis Bayerischer Wald

17. Oktober 2019 · Allgemein

Im Landratsamt Deggendorf fand am 11.10.2019 die 3. Sitzung des Arbeitskreises Bayerischer Wald statt. Marketingleiterin Daniela Schilling stellte den Marketingplan für 2020 vor und berichtete vom Status Quo der Trans Bayerwald. Destinationsmanager Günter Reimann informierte unter anderem über Aktuelles aus den Partner-Kooperationen. Zudem standen aktuelle Marketingmaßnahmen und das Strategiekonzept Bayerischer Wald auf der Tagesordnung.

Neben den genannten Tagesordnungspunkten standen auch zwei besondere Kollegen an diesem Tag im Vordergrund. Heinz Schwendinger wurde aus dem Arbeitskreis verabschiedet, da in diesem Monat sein Vertrag als Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) ausläuft. Schwendinger war seit 2017 Geschäftsführer der FNBW und war zuvor bei verschiedenen Tourismusverbänden in Österreich und Deutschland ebenso als Geschäftsführer tätig. Somit verliert der Arbeitskreis ein erfahrenes und engagiertes Mitglied. Als Abschiedsgeschenk überreichten Daniela Schilling und Günter Reimann einen Gin der Spezialtätenbrennerei Liebl. Schwendinger sorgte noch für einen Lacher und kommentierte das mit den Worten: „Ich liebe Leute, die mir reinen Wein einschenken, aber Gin geht auch.“

Ein weiteres scheidendes geschätztes Mitglied des Arbeitskreises Bayerischer Wald ist der Geschäftsführer der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH (BTM), Bernhard Mosandl. Auch Mosandl kann, wie Schwendinger, jahrelange Erfahrung im Tourismusgeschäft unter anderem als Kurdirektor aufweisen. Günter Reimann verabschiedete den Geschäftsführer der BTM als einen kreativen, kommunikativen und durchsetzungsstarken Kollegen und erwähnte, dass er nicht nur mit seiner Erfahrung im Tourismus glänzte, sondern auch beim Fußball als Mittelstürmer des FC Bayern Tourismus. Bernhard Mosandl knüpfte an die Worte von Günter Reimann an und verabschiedete sich mit folgenden Worten: „Nicht nur als Mittelstürmer wurden mir die entscheidenden Bälle zugespielt, sondern auch meine Kollegen beim Tourismusverband und im Arbeitskreis haben mir die wichtigen Bälle zugespielt.“ Mosandl bleibt Bodenmais aber weiterhin treu, und zwar als Geschäftsführer in einem neuen Campingresort mit Resort-Hotel.

Wir wünschen Heinz Schwendinger und Bernhard Mosandl für die berufliche und private Zukunft alles Gute.

Beitrag teilen: