Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Quelle: Andreas Meyer

Tourist-Informationen haben hohe Bedeutung – auch während der Corona Pandemie

18. Januar 2021 · Allgemein

Die aktuelle Studie “ReisePuls Deutschland Future.TI 2020” von destinet.de (unterstützt durch den DTV) zeigt eindrucksvoll die Bedeutung von Tourist Informationen vor Ort. Insbesondere während der Corona-Krise war und ist es wichtig, Ansprechpartner/innen vor Ort zu haben.

“Waren TIs früher vor allem eine Anlaufstelle, um Zimmer zu buchen und einfache Fragen zu stellen, sind sie heute multifunktionale Service-Center, in denen sich digitale mit analogen Services vernetzen.
Neben der Information und Basisservices wachsen vor allem die Ansprüche an die emotionale Inspiration, an persönliche „Insidertipps“ und konkrete Anregungen. Und noch etwas bleibt wichtig: der persönliche Kontakt, der nach wie vor als Markenzeichen der TI das wesentliche Alleinstellungsmerkmal darstellt.

Die Corona-Pandemie hat die Bedeutung der TI keineswegs gemindert, trotz des Digitalisierungsschubs infolge der Krisensituation wird der TI eine hohe Bedeutung zugeschrieben. Die Aussage “Während der Corona-Krise war und ist es besonders wichtig, in der Tourist-Information einen Ansprechpartner vor Ort zu haben” erfährt von den Befragten die höchste Zustimmung.

TIs werden nach wie vor in allen Altersklassen genutzt, auch bei den vermeintlichen Digital Natives zwischen 18- und 29 Jahren. Gefragt nach den Übernachtungsreisen in den letzten 2 Jahren, erklären über alle Altersklassen hinweg rund drei Fünftel, dass sie eine TI besucht haben.”

Hier der Link zu ausgewählten Studienergebnissen

Beitrag teilen: