Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Aufruf zur Bewerbung für Deutschlands schönste Wanderwege 2022

23. August 2021 · Allgemein · Wandern

Schlummert in Ihrer Region vielleicht der schönste Wanderweg des Landes? Dann profitieren Sie von der Strahlkraft des beliebtesten und bekanntesten Wettbewerbs im deutschen Wandertourismus! Zehntausende Wähler stimmen jedes Jahr über die schönsten der schönen Wanderwege in Deutschland ab, ob im Online-Wahlstudio oder klassisch per Wahlkarte. Nicht nur die jährlichen Gewinnerwege freuen sich über neue Fans und landesweite Aufmerksamkeit. Schon der Sprung in die Nominierungsliste verschafft den Wegen einen Platz im Rampenlicht – sechs Monate lang werden alle nominierten Wege beworben. Zeigen Sie der Wanderwelt Ihre schönsten Wanderabenteuer!

WELCHE WEGE KÖNNEN SICH BEWERBEN?
Es gibt zwei Kategorien: Mehrtagestouren (alle Wanderwege, für die man unter normalen Voraussetzungen mehr als einen Tag benötigt) sowie Tagestouren (alle Wanderungen, die „Otto-Normal-Wanderer“ innerhalb eines Tages machen kann, dazu gehören also z. B. auch Spazierwanderwege oder Halbtagestouren). Doch egal, ob Weitwanderwege, Tagestouren, Spazierwanderwege, Winterwanderwege, Lehrpfade oder Themenwege,

grundsätzlich können sich alle Wanderwege bewerben,
die…
durchgängig und einheitlich markiert sind
zu mindestens 51% auf deutschem Staatsgebiet
verlaufen
in den vergangenen zehn Jahren keine Platzierung
bei der Wahl erreicht haben (Platz 1, 2 oder 3)

Eine Zertifizierung als Premiumwanderweg oder Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ist nicht erforderlich. Achtung: Einzeletappen eines Fernwanderweges sind nicht in der Kategorie Tagestouren zugelassen.

WER KANN EINE BEWERBUNG EINREICHEN?
Nur Wegebetreiber können einen Wanderweg vorschlagen und ins Rennen schicken. Wegebetreiber können touristische Institutionen (Tourismusverbände, Tourist-Informationen, Landesmarketingorganisationen, Werbeverband), regionale Institutionen (Kommunen, Kreise, Gebietsgemeinschaften, Regionalverbünde) sowie Wandervereine (Gebiets- und Ortsvereine) sein. Privatpersonen können keinen Weg zur Wahl einreichen, haben aber die Möglichkeit, den zuständigen Wegebetreiber einzuschalten bzw. zur Bewerbung aufzufordern.

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

 

Beitrag teilen: