Nächste Termine

FORUM FÜR TOURISMUS
IN OSTBAYERN

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Reisejournalisten aus dem süddeutschen Raum bereisten den Bayerischen Wald

27. September 2021 · Allgemein · Bayerischer Wald

Journalisten waren begeistert vom dreitägigen Programm

Unter dem Motto Lieblingsplatz Wasser im Bayerischen Wald hat der Tourismusverband Ostbayern Journalisten*innen aus Deutschland eingeladen, um den Bayerischen Wald kennenzulernen und darüber zu berichten. Wald und Wasser prägen den Bayerischen Wald und stehen für reine Luft, frisches Grün und gute Erholung im größten Waldgebirge Mitteleuropas. Das Interesse war sehr groß, es sind Journalisten*innen der Frankfurter Neue Presse, der Bayerischen Staatszeitung, der Rhein-Neckar-Zeitung, der Katholischen Kirchenzeitung, sowie der Zeitschriften Bergsteiger und Land & Berge und der Kommunikationsagentur Wilde und Partner nach Waldkirchen angereist.

DANKE!

Saussbachklamm Waldkirchen

“Fotoshooting”

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen beteiligten Touristikern*innen der Gemeinden und des Landkreises, Stadt-, Naturpark- und Wanderführer*innen, den hervorragenden Gastgebern und bei den Bürgermeister*innen, Heinz Pollak, Dr. Carolin Pecho und Jürgen Schano der besuchten Gemeinden für die freundliche Begrüßung. Danke auch an die lokale Presse für die Berichterstattung, dem Busfahrer Friedrich Dafinger und an alle, die zum Gelingen der Pressereise beigetragen haben.

Die Reiseteilnehmer haben noch mehrfach zum Ausdruck gebracht, wie gut ihnen der Aufenthalt im Bayerischen Wald gefallen hat und sich bedankt dafür, dass sie so viel Aufmerksamkeit erhalten haben.

Das Programm

Stadtführung Waldkirchen

Stadtführung in Waldkirchen

Waldkirchen. Pressereferentin Ulrike Eberl-Walter vom Tourismusverband Ostbayern, die die Journalistengruppe begleitet, hat die Reise zusammen mit den Touristikern der Region organisiert. Andreas Gründinger plante den Waldkirchenaufenthalt. Auf dem Programm stand der Besuch des wildromantischen Naturschutzgebiets Saußbachklamm unter Führung von Naturparkranger Johannes Matt, aber auch ein abendlicher Besuch im Museum Schiefweg. Bei einem Stadtspaziergang erfuhren die Journalisten mehr zur Geschichte und Gegenwart der Stadt Waldkirchen. Auch zum Einkaufen im Bekleidungshaus Garhammer blieb noch etwas Zeit im dichten Reiseprogramm, wohnten die Journalisten doch im Stadtkern von Waldkirchen im Hotel Herzstück.

Unterwegs an der Ilz

Ringelai und Fürsteneck im Ilztal. Ein Tag war dem Ilztal, dem Wildwasser des Bayerischen Waldes, gewidmet. Der Tag startete mit einem Besuch im Keltendorf Gabreta. Anschließend führte der Gebietsbetreuer des Naturparks Bayerischer Wald, Stefan Poost, durch die Flusslandschaft mit Start in der Infostelle Ilz des Naturparks Bayerischer Wald in Fürsteneck. Auch ein Forellenessen gehörte im Ilztal zum Programm, das Lena Schandra für das Ilztal und Dreiburgenland zusammengestellt hat.

Heilquelle in Kohlstattbrunn

Heilquelle in Kohlstattbrunn

Grainet. Am dritten Tag ging die Fahrt nach Grainet, wo Wolfgang Schano und Hans Michl von der Tourist-Info Regie führten Startpunkt war das Hotel Hüttenhof. Der Weg führte über den Kreuzweg nach Kohlstattbrunn. Kapellenvereinsvorstand Josef Fuchs erläuterte dort die Geschichte der Kapellen. Pfarrer Matthias Grillhösl hielt eine kleine Meditation zum Thema Wasser an der Marienwallfahrtstätte. Es wurde still in der Gruppe, nur das leise Plätschern der Quelle und der vereinzelte Ruf eines Vogels war zu hören. Wanderführer Dr. Eckhard Rössler beindruckte die Journalisten mit seinem umfangreichen Wissen, seinen sportlichen Einlagen und die persönlichen Tipps während der Tour. Das verlassene Dorf Leopoldsreut und der Aussichtsturm am Haidel waren die Höhepunkte der Tour. An der Pater Rupert Mayer Kapelle in Obergrainet erfreuten sich die Journalisten ob der schönen Aussicht und der guten Brotzeit, die sie dort erwartete.