©Quelle: Landratsamt Straubing-Bogen

Neue Buslinie verbindet Bogen und Viechtach im Stundentakt

19. Dezember 2023

Von vielen Menschen wurde sie seit langem erwartet: die neue Expressbuslinie 58. Sie verbindet die beiden Bahnhöfe Bogen und Viechtach anschlusstechnisch mit einander. Gleichzeitig gelingt damit eine enge Verzahnung der drei Tourismusorte Sankt Englmar, Kollnburg und Viechtach. Dass hier ein wachsender Bedarf im Freizeitsektor besteht, wurde bereits mit dem Ski- und Wanderbus unter Beweis gestellt, der sich in kurzer Zeit als beliebte “Ausflugslinie” für Urlauber und Einheimische etabliert hat.

Neue Linie im Stundentakt

Die Linie verkehrt ab 01. Januar 2024 stündlich zwischen Viechtach, Sankt Englmar und Bogen. Um das wesentlich verbesserte Linienangebot abwickeln zu können, sind täglich bis zu drei Busse und bis zu sechs Fahrer unterwegs. Es gilt der VSL-Tarif und das GUTi wird anerkannt, ebenso natürlich das Deutschland-Ticket.

Besonderer Mehrwert für Gäste, aber auch Einheimische

In den drei Orten Viechtach, Kollnburg und Sankt Englmar wird das GUTi mit der Gästekarte angeboten. Die Buslinie lädt somit ein, die Sehenswürdigkeiten, Freizeiteinrichtungen und gastronomischen Angebote entlang der Strecke kostenlos und umweltfreundlich ohne Auto zu erkunden. Und auch für die Wanderfreunde ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, um Goldsteig, Baierweg und viele weitere regionalen Wanderwege zu erleben. Durch die optimale Vertaktung ist zum Beispiel ab Viechtach auch eine Weiterfahrt mit der Waldbahn durch “Bayerisch Kanada” möglich.

Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum

Mit der neuen Expressbuslinie möchten die Landkreise Regen und Straubing-Bogen, die diese Linie gemeinsam je nach Streckenanteil finanzieren, die Mobilität der Bevölkerung im ländlichen Raum verbessern. Die Verkehrsachse stärkt zudem den Schienenverkehr (Anbindung an die beiden Bahnhöfe Bogen und Viechtach) und leistet einen Beitrag zur Mobilitätswende (Stundentakt).



Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Tourismusverband Ostbayern e.V.
Autor(in): Veronika Perschl
Perschl@ostbayern-tourismus.de

ÄHNLICHE ARTIKEL

IMPRESSUM   ·   DATENSCHUTZ   ·   LOGIN