©Quelle: TVO

Besuch in Kallmünz

26. Februar 2024

Seit 01. Januar 2024 ist Martin Schmid der neue Bürgermeister des Marktes Kallmünz. Dies nahm Veronika Perschl vom TVO zum Anlass, um ihm zusammen mit der Tourismusbeauftragten des Marktes, Gabi Wagner, am 26.02.2024 einen Antrittsbesuch abzustatten.

Kallmünz, die Perle des Naabtals

Kallmünz, auch die „Perle des Naabtals genannt, liegt mit seinem romantischen Ortsbild am Zusammenfluss von Naab und Vils. Weithin sichtbar thront die Burgruine majestätisch über dem Ort. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts machte ein Ereignis Kallmünz überregional bekannt: Die Verlobung der Künstler Wassily Kandinsky und Gabriele Münter. Noch heute prägt eine aktive Kunstszene das kulturelle Leben des Marktes.

Top-Lage am Fünf-Flüsse-Radweg und Jurasteig

Aus touristischer Sicht ist es heute vor allem die Lage am Fünf-Flüsse-Radweg und Jurasteig, die Jahr für Jahr zahlreiche Radler und Wanderer anlockt. Dazu kommen tausende kultur- und naturinteressierte Tagesgäste, die an schönen Wochenenden die Gassen mit Leben füllen. Die Bekanntheit von Kallmünz zeigte sich soeben wieder auf der Messe Freizeit Nürnberg. Hier konnte Frau Wagner am Stand des Landkreises Regensburg (im Gemeinschaftsstand Ostbayern) viele Gespräche mit interessierten Gästen führen.

Veronika Perschl informierte in ihren Ausführungen über die Arbeit des Tourismusverbandes und zeigte vor allem auch die Schnittpunkte zum Arbeitskreis Bayerischer Jura und zum Tourismusreferat des Landkreises Regensburg auf. Zugleich betont sie die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus für die gesamte Region. Anhand einer Hochrechnung am Beispiel Fünf-Flüsse-Radweg kann man dies anschaulich nachweisen.

Abschließend dankt sie Gabi Wagner für die stete Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.



Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Tourismusverband Ostbayern e.V.
Autor(in): Veronika Perschl
Perschl@ostbayern-tourismus.de

ÄHNLICHE ARTIKEL





IMPRESSUM   ·   DATENSCHUTZ   ·   LOGIN