©Quelle: FNBW, Beatrice Eller

„4-Gänge-Radeln“ durch die Ferienregion

9. April 2024

Exklusive geführte Genuss-Radtour mit Einkehrschwüngen an der Strecke

Spiegelau, 04.04.2024 (er) Radfreunde, die die sportliche Herausforderung auf dem E-Bike mit kulinarischem Genuss verbinden wollen, sollten sich diesen Termin schon mal vormerken: Am 28. Juli 2024 findet das Rad-Event “4-Gänge-Radeln” der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald statt. Der zweideutige Name ist nicht ohne Grund gewählt, denn die geführte E-Bike Tour durch den sommerlichen Nationalpark ist nicht nur sportlich, sondern auch kulinarisch ein einmaliges Erlebnis für alle Teilnehmer.

Die rund 50 km lange Radtour startet am P+R in Spiegelau. Die erste Teilnehmergruppe radelt um 9 Uhr los, die nächsten folgen im 15 Minuten-Takt. Jede Gruppe wird begleitet und geführt von einem ortskundigen Rad-Guide. Die Tour eignet sich für alle, die Spaß am Radfahren und Lust auf Schlemmen haben. Allerdings ist eine gewisse Grundfitness nötig, denn die abwechslungsreiche Strecke führt die Biker mit einigen Steigungen und Abfahrten über rund 900 Höhenmeter, mitten durch die herrliche Natur des Nationalparks. Vorbei an sattgrünen Wiesen und durch schattige Wälder machen sich die Radler auf zur Genusstour. Weil Radeln bekanntlich hungrig macht und die Region nicht nur eine herrliche Landschaft, sondern auch kulinarisch viel zu bieten hat, werden die Biker entlang der Strecke an mehreren Stationen mit regionaler Küche verwöhnt.

Der erste Stopp ist die Racheldiensthütte, bekannt als Ausgangspunkt für Wanderungen auf dem gleichnamigen Berg. Weiter geht es zum Gasthaus Fuchs in Mauth, einem Traditionswirtshaus, das seit einigen Jahren auch für seine hauseigene Brauerei, dem „KANZEL BRÄU” bekannt ist. Der nächste Stopp ist das gemütliche Wirtshaus “Woidhoamat” in Schönbrunn am Lusen, das mit hauseigener Brennerei und Regionalküche punktet. Vierte Station und zugleich Endpunkt des „4-Gänge-Radeln“ ist das Glosafest in Riedlhütte, dort klingt der sportlich-kulinarische Tag in gemeinsamer Runde aus.

Die Startgebühr liegt bei 54 € pro Teilnehmer. Für Gruppen ab 5 Personen und für Jugendliche von 14 – 17 Jahren gilt der ermäßigte Preis von 49 €. Darin enthalten sind neben der begleiteten Radtour, dem Besuch des Glosafestes und den regionalen Köstlichkeiten entlang der Strecke auch ein Gourmet-Starter-Paket und ein exklusives Ferienregions-Sportshirt. 

Wer jetzt Appetit bekommen hat und bei dieser Radtour mitmachen will, sollte nicht zu lange mit seiner Anmeldung warten: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, da heißt es, schnell sein. Anmeldestart ist der 10. April auf der Homepage der Ferienregion

Anlass für die exklusiv durchgeführte Tour ist das 10-jährige Jubiläum, das die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald in diesem Jahr feiert. „Die Radtour ist ein Event, das Geselligkeit mit Bewegung an der frischen Luft inmitten wunderschöner Nationalparklandschaft mit einer Kostprobe regionaler Schmankerl in gemütlicher Runde verbindet – alles große Pluspunkte, die die Ferienregion auszeichnen“, so Robert Kürzinger, Geschäftsführer der Ferienregion. „Wir freuen uns auf viele begeisterte Teilnehmer und auf einen wunderschönen Radl- und Genuss-Tag in unserer herrlichen Region.“

 



Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Autor(in): Lisa Schuster

ÄHNLICHE ARTIKEL





IMPRESSUM   ·   DATENSCHUTZ   ·   LOGIN